INSIDE UNITED – Trainer-Fortbildung abseits des Platzes

Unsere vielen, engagierten Trainer und Betreuer wollen immer besser werden, moderne Methoden erfahren, neue Übungen kennenlernen. Das geht natürlich am besten in Workshops, live vor Ort, wo Übungen selbst ausprobiert und Fragen direkt geklärt werden können. All das ist aktuell nicht möglich. Was bleibt, sind Online-Schulungen und -Seminare. An einer umfassenden Trainer-Fortbildung nimmt zurzeit auch unser B-Junioren-Trainer Felix Bremer teil – alles online, selbstorganisiert, um ein noch besseres Training für unseren Nachwuchs bieten zu können.

Felix war schon als Trainer unserer Fußball-Damen immer bereit, sich neues Wissen anzueignen, nahm an Schulungen und Vorträgen teil. Jetzt als B-Junioren-Trainer sollte sich das natürlich nicht ändern. Und so nutzt er aktuell die immer noch trainingsfreie Zeit, um eine Online-Fußballtrainer-Ausbildung zu machen. „Coach² – Werde der beste Trainer, der du sein kannst“ – so heißt die Fortbildung, die von easySports-Campus angeboten wird.

Sechs Kurse, aufgeteilt in 30 Module, mit über zwölf Stunden Videomaterial, jederzeit und immer wieder abrufbar – klingt nach genau der richtigen Beschäftigung während des Lockdowns. Zu einzelnen Themen gibt es fertige, in sich abgeschlossene Video-Module. Dabei läuft jedes Modul etwa 20 bis 25 Minuten. Und am Ende wartet immer ein Test auf Felix. „Am Abend oder am Wochenende nehme ich mir dann immer ein Modul, manchmal auch zwei vor und arbeite sie durch. Das hat schon etwas von Homeschooling“, erzählt Felix. Bisher hat er sich schon mehr als 13 Seiten Notizen zu den Themen gemacht. So kann er einzelne Aspekte auch immer wieder nachlesen. Die Kosten für die Online-Ausbildung übernimmt der Verein. „Engagierte Trainer, die auf eigenen Wunsch mit einem Weiterbildungsangebot an uns herantreten, unterstützen wir gerne. Nur so können wir auch als Verein besser werden“, weiß unser Vorsitzender Uli Eikenhorst.

Die Referenten sind Steven Turek von der Hannover 96 Akademie, der selbst Top-Speaker bei Fußball-Vorträgen rund um die Welt ist, und Jonas Stephan, aktueller Trainer des U19-Bundesligitsten Chemnitzer FC. Die beiden vermitteln die verschiedenen Inhalte, z. B. aus den Bereichen Trainingsgestaltung, Planung und Organisation. Es geht aber auch um psychologische Aspekte des Trainings, durch Bilder die Abrufbarkeit im Spiel erhöhen. Also Bilder zu schaffen, d. h. Spielszenen, die der Spieler schon einmal gesehen bzw. erlebt hat.

„Ich verspreche mir von der Weiterbildung neue Impulse für mein Training, meine Erfahrungen und mein Wissen erweitern zu können. Und einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus“, so Felix. Aktuell hat er etwa die Hälfte der Kurse schon bearbeitet. Eines der für ihn prägendsten Themen bisher waren „Die drei goldenen Regeln des Coachings“ (1. Den Schwerpunkt provozieren – das Spiel coachen / 2. Catch them wenn they are good / 3. Individuelle Botschaften individuell vermitteln).

Im letzten Kurs geht es dann um ihn selbst als Trainer. „Da bin ich schon sehr gespannt auf das Thema Menschen- und Mannschaftsführung. Daraus kann ich sicher einiges mitnehmen – für mich als Trainer, aber auch für mich selbst als Person.“

Wenn alle Module bearbeitet und die Tests bestanden sind, bekommt Felix auch ein Zertifikat über den Abschluss. „Und dann hoffe ich, das neu Erlernte ganz bald an meine Mannschaft weitergeben und praktisch anwenden zu können – wenn wir endlich wieder auf dem Platz stehen können“, fiebert Felix, wie alle Unioner, dem Ende des Lockdowns und damit der Wiederaufnahme des Sportbetriebs entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.