Zurück zu den Wurzeln: Union Varl wird Blau-Weiß!

Gerne hätten die Verantwortlichen diese Nachricht persönlich und im historischen Ambiente verkündet, die pandemische Lage verhindert allerdings eine erste große Jubiläumszusammenkunft. Denn pünktlich zum 100-jährigen wechselt Union Varl die Vereinsfarbe!

Was klingt wie ein undenkbarer Scherz, ist die Rückkehr zu den Wurzeln des Vereins. „Wir sind derzeit dabei alte Bilder aus dem Vereinsarchiv aufwendig zu restaurieren und nachträglich zu verfärben“, erklärt Sebastian Numrich, „bei der Arbeit an dem ersten Mannschaftsbild der vereinten Sportvereine aus dem Jahr 1930 dachten wir zunächst an einen großen Bock von uns. Denn unser Ergebnis zeigte blau-weiße Trikots.“

So tauchte die Arbeitsgruppe nochmal tief ins Archiv und fand tatsächlich den Beleg: Union Varl begann seine ersten Spiele in blau-weiß. Dies ging aus alten Sitzungsprotokollen hervor. „Erst Ende der 40er-Jahre erkennen wir dann rote Trikots“, beschreibt Florian Haase. Weder beim Turn- und Sportverein Varl, noch der Sportverein Varl-Lohbusch, die beiden Vorgängervereine, der dann vereinten Union, trugen jemals rote Spielkleidung. Während der Turn- Und Sportverein ebenfalls in blau-weiß auflief, kickte Varl-Lohbusch ganz in weiß. „Die Herstellung roter Textilien war damals ungewöhnlich teuer, da der Rohstoff zur Farbgewinnung recht selten war. Die Grundlage für Blau bildeten damals Blaubeeren und ein einfacher Lack. Beides gab es wie Sand am Meer“, ergaben weitere Recherchen.

„Die Jungs traten dann an mich heran und schlugen vor, die ursprüngliche Vereinsfarbe wieder einzuführen. Ich dachte die wollen mich verarschen!“, beschreibt Uli Eikenhorst seine spontane Reaktion. „In der Vorstandsrunde gab es dann sehr hitzige Diskussionen. Eigentlich wollten wir zur JHV 2020 die Mitglieder abstimmen lassen, das ging aufgrund der Lage nicht“, so der Vereinsvorsitzende weiter. Zunächst soll der Kleiderwechsel nur im Jubiläumsjahr erfolgen. Auch die Marketinginstrumente wie Schals, Tassen, Vereinslogo werden ab Mai in Blau verkauft. Eine Abstimmung über die dauerhafte Vereinsfarbe soll dann auf der JHV 2021 durchgeführt werden.


„Wir werden die Trikotsätze in zwei Blöcken tauschen. Alle Sätze auf einmal wäre ein zu hoher Kostenfaktor. Die rot-weißen Trikots bleiben uns als Ausweichsatz erhalten, das ist dann auch nachhaltig“, erklärt Numrich die Beschaffung. „Die Nachricht muss man sicher erstmal sacken lassen. Nach einer kurzen Gewöhnungszeit werden die Mitglieder es lieben. Wir kehren damit zum Ursprung unserer Gründungsväter zurück. Das fühlt sich großartig an!“, meint Haase. Auch das Vereinslied wird im Jubiläumsjahr verändert, dann heißt es: „All mein Hoffen, Lieben gilt nur Dir allein. Den blau-weißen Farben, dem Varler Sportverein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.