Levern
16.09.2019 - United I unterliegt mit 4:1 in Levern
 
Nachdem unsere Reserve um Stefan Hartmann am letzten Donnerstag mit 1:0 aus Levern zurückkehrte, schaffte es unsere Erste leider nicht, drei Punkte aus Levern zu holen. Mit 4:1 verloren die Mannen um Trainer Florian Haase beim Aufsteiger.
 
Die erste Halbzeit war der Grund für die Niederlage am Sonntag. Bereits nach zehn Minuten führten die Gastgeber mit 2:0. Varl zeigte wenig Gegenwehr und musste in der 34. Minute das 3:0 hinnehmen. Bis auf einen gefährlichen Kopfball von Jens Meier, erspielten sich die Gäste keine guten Chancen. 
 
Nach der Pause zeigten die Varler ein anderes Gesicht und versuchten den Gegner mehr unter Druck zu setzen. Trotz mehr Ballbesitz und besseren Chancen, reichte es nicht zum Tor. Stattdessen konnten die Leverner in der 77. Minute einen Konter zum 4:0 abschließen. 
Bis auf den Ehrentreffer von Hichem Talbi, gelang den Varlern leider nichts mehr. Trainer und Spieler waren nach dem Spiel enttäuscht und hackten das Spiel schnell ab.
 
Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch beim starken SuS Holzhausen. Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr in Holzhausen am Bahndamm.

 

 
Pascal Meier, Kapitän von United I,
präsentiert das neue Trikot.
10.09.2019 - Neue Trikots für Uniteds Erste
 
Für unsere Spieler der ersten Mannschaft um Trainer Florian Haase gab’s zum Saisonstart neue Trikots – gesponsert von EDEKA-Kaufmann und United-Mitglied Stefan Hartmann. Mit dem Logo des EDEKA Center Hartmann auf der Brust laufen unsere Kicker jetzt in neuem „Glanz“ aufs Spielfeld.
 
Stefan und sein EDEKA Center unterstützen unsere United auf vielfältige Weise. Insbesondere unseren Fußballbereich: Regenjacken für unsere Schiedsrichter, Poloshirts für unsere erste Mannschaft, Ausweich-Trikots für die Senioren – das EDEKA Center Hartmann gehört zu unseren festen Sponsoren. Ein dickes DANKESCHÖN dafür – auch im Namen unserer Spieler.
 
 

 

 
09.09.2019 - Unsere Erste sagt „Danke, Koki“
 
Oft sind es die Dinge, die im Hintergrund passieren – dann, wenn niemand hinschaut – ohne die ein reibungsloser Trainings- und Spielbetrieb aber nicht möglich wäre. Genau solche Aufgaben hat unser Vereinsmitglied Gerd Kokemoor in den vergangenen Wochen häufig übernommen. Gerade in der Vorbereitungsphase hat er mit seinem unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt, dass u. a. unsere erste Mannschaft problemlos im United-Park trainieren konnte. Den Rasen beider Plätze belüften, morgens um 5 Uhr den Rasensprenger anstellen und ständig die Schläuche umlegen, damit bis Trainingsbeginn alles erledigt ist. Dann die Löcher buddeln für die neue Beregnungsanlage... Gerds Einsatz trug zu hervorragenden Platzbedingungen bei. Und auch jetzt ist er sofort dabei, wenn es irgendetwas am Platz zu erledigen gibt. Um zumindest etwas zurückgeben zu können, sagte unsere Erste jetzt mit einem kleinen Präsent „DANKE, KOKI!“. Und auch wir sind stolz, Mitglieder wie ihn bei uns zu haben.
 
 
   

 

 
 
 
 
05.09.2019 - Im United-Park „regnet“ es jetzt aus dem Boden
 
Rasensprenger war gestern – ab jetzt werden die beiden Rasenplätze im United-Park über eine moderne Beregnungsanlage gepflegt. Kein lästiges Schläuche-Ziehen mehr, kein Ausrichten der Rasensprenger… per Knopfdruck (und durch den aufgebauten Wasserdruck) schieben sich kleine Düsen, verteilt auf dem gesamten Spielfeld, aus dem Boden und bewässern den Rasen. Was ungewöhnlich klingt, konnten wir auch erst nicht glauben, funktioniert aber hervorragend. Ein weiterer Schritt für unseren United-Park, um zukunftssicher aufgestellt zu sein.
 
Eine solche High-Tech-Anlage installiert sich natürlich nicht von selbst. Wieder einmal war die Hilfe unserer Mitglieder gefragt. Einmal mehr konnten wir uns auf das ehrenamtliche Engagement unserer Unioner verlassen. Die Bewässerungsanlage besteht aus 20 einzelnen Regnern pro Platz. Für unsere Helfer bedeutete das, 40 Löcher in den trockenen Boden zu buddeln – 50 cm breit, 50 cm lang, 50 cm tief – per Hand mit dem Spaten, bei 40 Grad Außentemperatur. 15 Helfer um Marco Tielbürger und Gerd Kokemoor buddelten mit vollem Körpereinsatz und mit laufenden Schweißperlen. Nur echte Unioner zeigen so viel Einsatz! Ein dickes Dankeschön allen Helfern dafür an dieser Stelle!
 
Mit 40 einzelnen Löchern war es aber nicht getan. Auch die Leitungen mussten über beide Plätze gelegt werden. Diese mussten – zum Dank der Helfer – nicht per Hand gebuddelt werden, sondern wurden in den Boden „geschlitzt“. Beide Plätze waren nach dem Arbeitseinsatz sofort wieder bespielbar.
 
Und wo kommt das Wasser? Dafür wurde extra ein Brunnen gebohrt, 32 Meter tief. Über eine Pumpe im Brunnen wird das Wasser gezogen. Einstellen lässt sich die Beregnungsanlage über eine Steuerung. So wird der United-Park über eine Zeitschaltuhr nun ganz einfach nachts bewässert. Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht…

 

                                                                                                                                                             

 

 

 

 

   

Nächster Termin  

7. Spieltag

18.9.2019 - 19:30 Uhr

SuS Holzhausen

Rasenplatz 1 Holzhausen, Heddinghauser Str. 11, 32361 Preußisch Oldendorf

   

Unsere Partner  

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Verlinkungen  

   
   

United Park  

   

E-Mail Kontakt  

   

United bei Facebook  

   

Besucherzähler  

Heute 42

Gestern 47

Woche 152

Monat 1021

Insgesamt 134354