INSIDE UNITED – 100 Jahre Union Varl – eine besondere Geburtstagsaktion

Zugegeben: Den großen Geburtstag von Union Varl hatten wir uns alle etwas anders vorgestellt. 100 Jahre gibt es schließlich nicht so oft zu feiern. Schon seit 2019 wurde geplant, Ideen gesammelt, Möglichkeiten geprüft, Visionen geschaffen… naja, im Laufe des letzten Jahres mussten wir dann aber doch einsehen, dass Feierlichkeiten und Events, wie wir sie uns alle gewünscht hatten, nicht möglich sein werden. Aber: Wer 100 Jahre mit Höhen und Tiefen übersteht, lässt sich auch von Corona nicht unterkriegen. Den Geburtstag, also den tatsächlichen Gründungstag von Union Varl am 24. Mai, unter den Tisch fallen zu lassen, war keine Option. Also wurde überlegt, geprüft und eine Geburtstagsaktion geplant, die unter Einhaltung aller Corona-Schutzmaßnahmen unbedenklich umgesetzt werden konnte und die Unioner doch alle irgendwie zusammenholte.

Aber fangen wir erst einmal von vorne an, bei dem Tag, an dem der Grundstein für unseren heutigen Verein und die Unionsfamilie gelegt wurde – am 24. Mai 1921. Es war ein Dienstag, als zwölf junge Männer aus Varl einen eigenen Sportverein gründeten: den Turn- und Spielverein Varl. TuS Varl? Das kann doch nicht stimmen? Doch, denn wenige Jahr später, 1926, entstand im kleinen Varl sogar noch ein zweiter Sportverein, der Sportklub Varl-Lohbusch. Im Juli 1930 schlossen sich dann beide Vereine zur Sportvereinigung Union Varl zusammen. Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum United heute „Spielvereinigung Union Varl“ heißt – tja, eine genaue Erklärung gibt es dafür nicht. Nachdem im zweiten Weltkrieg alle Vereinsaktivitäten eingestellt wurden, nahm unser Verein nach Kriegsende seine Tätigkeit wieder auf unter dem Vereinsnamen Spielvereinigung Union Varl. Ob das ein Versehen war und niemand mehr genau wusste, wie der Verein eigentlich hieß oder ob es Absicht war, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen.

Fing damals alles mit der Fußballabteilung an, wurden im Laufe der Jahre weitere Gruppen gegründet und andere Sportarten aufgenommen: 1970 startete die Tischtennisabteilung, 1971 – zum Anlass des 50. Vereinsjubiläums – die Karnevalsgruppe, 1975 ging die erste Volleyballmannschaft an den Start und die Turngruppe nahm ihre Aktivitäten auf. Insbesondere in der Breitensportabteilung kamen neue Gruppen hinzu, andere wurden wieder eingestellt. Die jüngste Abteilung ist die 2016 gegründete Dartsabteilung. Ein Zeichen dafür, dass United bereit ist, sich immer wieder neu zu erfinden, die Bedürfnisse der Mitglieder zu erkennen und neue Wege zu gehen.

Ein solcher neuer bzw. anderer Weg war deshalb auch die kürzliche Aktion zum 100. Geburtstag. Da gab es nämlich Geschenke vom Geburtstagskind für alle aktiven Unioner. Für die Kinder und Jugendlichen im Verein gab es Trainingsshirts bzw. -jacken mit 100-Jahre-Logo, für alle großen Sportler gab es United gebrandete Cocktails, die extra für uns von JP’s Cocktails abgefüllt wurden – mit und ohne Alkohol. Die Ausgabe der Präsente erfolgte am Jubiläumstag ganz regelkonform mit einem Drive-In hinter dem United-Park. Bei strahlendem Sonnenschein kamen innerhalb von vier Stunden fast 400 Unioner im Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, um ihr Geschenk abzuholen – und natürlich um zu gratulieren. Freudige Gesichter, sich endlich mal wieder sehen, wenn auch nur für wenige Minuten und mit Maske – all das sorgte für Jubiläumsstimmung der besonderen Art. Und der eine oder andere brachte sogar kleine Geschenke mit – Selbstgebackenes, Süßes, Spritziges oder selbstgemalte Bilder. Ein mit Unionsflaggen geschmücktes Auto, eine Pferdekutsche zur Feier des Tages – dem Orga-Team im Drive-In wurde einiges geboten. Da war es wieder spürbar, das United-Familien-Gefühl.

Abgerundet wurde der Geburtstag dann mit einem gemeinsamen Anstoßen am Abend – die Getränke dazu hatten ja jetzt alle parat. Der Einladung zum Online-Treffen folgten mehr als 100 Unioner. Vorsitzender Uli Eikenhorst hielt eine kurze Jubiläumsansprache, zeigte einen Film von der Drive-In-Aktion am Nachmittag und ließ langjährige Mitglieder zu Wort kommen und er versprach, dass eine richtige Feier zwar aufgeschoben, aber sicher nicht aufgehoben ist. Schließlich und um es mit den Worten unseres Ehrenvorsitzenden zu sagen, geben Unioner nie auf – nie, nie, nie!


In diesem Sinne: Danke an alle, die an der Aktion teilgenommen haben, die zumindest in Gedanken zusammengekommen sind und diesen 100. Geburtstag irgendwie doch zu etwas Besonderem gemacht haben. Danke an alle Mitglieder, die Union Varl zu dem machen, was es heute ist: ein Zuhause für viele, die sich dem Ort, der Gemeinschaft und dem Sport verbunden fühlen. Auf die nächsten 100 Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.