09.09.2019 - Unsere Erste sagt „Danke, Koki“
 
Oft sind es die Dinge, die im Hintergrund passieren – dann, wenn niemand hinschaut – ohne die ein reibungsloser Trainings- und Spielbetrieb aber nicht möglich wäre. Genau solche Aufgaben hat unser Vereinsmitglied Gerd Kokemoor in den vergangenen Wochen häufig übernommen. Gerade in der Vorbereitungsphase hat er mit seinem unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt, dass u. a. unsere erste Mannschaft problemlos im United-Park trainieren konnte. Den Rasen beider Plätze belüften, morgens um 5 Uhr den Rasensprenger anstellen und ständig die Schläuche umlegen, damit bis Trainingsbeginn alles erledigt ist. Dann die Löcher buddeln für die neue Beregnungsanlage... Gerds Einsatz trug zu hervorragenden Platzbedingungen bei. Und auch jetzt ist er sofort dabei, wenn es irgendetwas am Platz zu erledigen gibt. Um zumindest etwas zurückgeben zu können, sagte unsere Erste jetzt mit einem kleinen Präsent „DANKE, KOKI!“. Und auch wir sind stolz, Mitglieder wie ihn bei uns zu haben.
 
 
  

 

 
 
 
 
05.09.2019 - Im United-Park „regnet“ es jetzt aus dem Boden
 
Rasensprenger war gestern – ab jetzt werden die beiden Rasenplätze im United-Park über eine moderne Beregnungsanlage gepflegt. Kein lästiges Schläuche-Ziehen mehr, kein Ausrichten der Rasensprenger… per Knopfdruck (und durch den aufgebauten Wasserdruck) schieben sich kleine Düsen, verteilt auf dem gesamten Spielfeld, aus dem Boden und bewässern den Rasen. Was ungewöhnlich klingt, konnten wir auch erst nicht glauben, funktioniert aber hervorragend. Ein weiterer Schritt für unseren United-Park, um zukunftssicher aufgestellt zu sein.
 
Eine solche High-Tech-Anlage installiert sich natürlich nicht von selbst. Wieder einmal war die Hilfe unserer Mitglieder gefragt. Einmal mehr konnten wir uns auf das ehrenamtliche Engagement unserer Unioner verlassen. Die Bewässerungsanlage besteht aus 20 einzelnen Regnern pro Platz. Für unsere Helfer bedeutete das, 40 Löcher in den trockenen Boden zu buddeln – 50 cm breit, 50 cm lang, 50 cm tief – per Hand mit dem Spaten, bei 40 Grad Außentemperatur. 15 Helfer um Marco Tielbürger und Gerd Kokemoor buddelten mit vollem Körpereinsatz und mit laufenden Schweißperlen. Nur echte Unioner zeigen so viel Einsatz! Ein dickes Dankeschön allen Helfern dafür an dieser Stelle!
 
Mit 40 einzelnen Löchern war es aber nicht getan. Auch die Leitungen mussten über beide Plätze gelegt werden. Diese mussten – zum Dank der Helfer – nicht per Hand gebuddelt werden, sondern wurden in den Boden „geschlitzt“. Beide Plätze waren nach dem Arbeitseinsatz sofort wieder bespielbar.
 
Und wo kommt das Wasser? Dafür wurde extra ein Brunnen gebohrt, 32 Meter tief. Über eine Pumpe im Brunnen wird das Wasser gezogen. Einstellen lässt sich die Beregnungsanlage über eine Steuerung. So wird der United-Park über eine Zeitschaltuhr nun ganz einfach nachts bewässert. Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht…

 

 

 

 

Logo Union neu 230px

04.09.2019 - Uniteds Radler besuchen Schloss Hüffe
 
Gewöhnlich ist der Start- und Zielpunkt unserer Radfahrgruppe auf dem Sportplatz in Varl. Jetzt startete die Gruppe eine längere Radtour: Vom Bahnhof in Rahden machten sich rund 20 Unioner mit der Eurobahn auf bis nach Rödinghausen – die Fahrräder natürlich im Gepäck. Dort angekommen, stiegen sie auf ihre „Drahtesel“ und radelten Richtung Holzhausen. Nach kurzem Stopp bei Vereinsmitglied Uli Berg ging's weiter nach Lashorst, wo die Gruppe einen Halt am Schloss Hüffe einlegte. Das letzte Teilstück der Strecke führte die Radler wieder zurück zum United-Park. Die kühlen Getränke zum Abschluss schmeckten dort nach der Tour besonders gut.
 
Schon gewusst? Unsere Radfahrgruppe trifft sich jeden Mittwoch am Sportplatz in Varl und fährt von dort immer etwa zwei Stunden lang rund 30 Kilometer durch die Region. Teilnehmen darf jedes Vereinsmitglied, dass sich in netter Gesellschaft sportlich betätigen möchte. Ab dem 11. September beginnt die Tour bereits um 18 Uhr und damit eine halbe Stunde früher als bisher.
 
 

 

 
 
 
02.09.2019 - 120 Gäste beim 10. Dorffrühstück im United-Park
 
Wir hatten wieder einmal richtig Glück mit dem Wetter: Bei strahlendem Sonnenschein kamen am letzten August-Sonntag rund 120 Gäste zum Sportplatz in Varl, um dort in gemütlicher Runde und unter freiem Himmel ausgiebig zu frühstücken. Und dabei sollte es einmal mehr an nichts fehlen. Das Creativ Café hatte ein tolles Buffet aufgefahren: große Käse- und Wurstplatten, Mett für die Fleischliebhaber, Lachs, Rührei, Bacon und eine Obstplatte, bei der einem das Wasser im Mund zusammenlief. Da war wirklich für jeden Geschmack das Richtige dabei. Wer am Ende hungrig blieb, war selbst schuld.
 
Das Varler Dorffrühstück in diesem Jahr war übrigens die 10. Auflage der Schlemmerei im United-Park. 2010 rief Union Varl die Veranstaltung ins Leben. Das Ziel: das Dorf zusammenbringen und die Gemeinschaft fördern. Und das funktioniert auch heute noch sehr gut. Immer wieder nutzen auch diejenigen die Gelegenheit zum Sonntagsfrühstück mit Familie und Freunden, die sonst eher selten oder gar nicht am Sportplatz bei einem Fußballspiel anzutreffen sind.
 
Und auch nach dem Frühstück wurde Unterhaltung geboten: Unsere United Show Kids zeigten zum Bibi&Tina-Hit „Tohuwabohu“ erst ihren einstudierten Tanz und anschließend ihre akrobatischen Talente. Da gab’s natürlich viel Applaus der vielen Zuschauer.
 
 
 

 

Schnathorst
02.09.2019 - Nur 2:2 in Schnathorst
 
Am gestrigen Sonntag gab es leider für unsere Senioren nur einen Punkt aus Schnathorst. Die zweite Mannschaft konnte eine 1:0-Führung nicht durchbringen und verlor das Spiel noch mit 2:1. Das Tor für Union erzielte Benjamin Drumann.
 
Die erste Mannschaft musste sich nach zerfahrenen 90 Minuten mit einem 2:2 zufrieden geben.
In der ersten Halbzeit versuchten beide Mannschaften noch, einigermaßen Fußball zu spielen. Nach einer Ecke wurde die United ausgekontert und der SVS erzielte das 1:0. Nach einem Gewühl im Strafraum erzielte Andre Lange per Kopf das 1:1. Lange war es auch, der kurz vor der Pause die Führung auf dem Fuß hatte, scheiterte jedoch freistehend am Keeper. So ging es mit 1:1 in die Kabinen.
 
Nach der Pause wurde es immer zerfahrener. Beide Mannschaften agierten viel mit langen Bällen und ein Spielfluss kam nicht wirklich zustande. Nach einer Flanke verwandelte der SVS-Stürmer in der 78. Minute zum 2:1 für die Gastgeber. Doch nur zwei Minuten später schlenzte Jens Meier einen Freistoß unhaltbar zum 2:2 ins Tor. Kurz vor dem Ende war es auch Meier, der komplett frei zum Kopfball kam, aber am Torhüter scheiterte. So endete die Partie mit 2:2.
 
Weiter geht es bereits am morgigen Dienstag gegen den TuS Stemwede. Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr im United Park.

 

 
 
 
 
31.08.2019 - C-Jugend bietet dem heißen Sommerwetter die Stirn
 
Einen aufregenden Samstag hatten jetzt die Spieler unserer C-Jugend. Sie bewältigten im Rahmen ihrer Trainingsvorbereitung einen Triathlon. Bei aller Leistung, die die Trainer Uli Eikenhorst, Fabian Hartmann, Kieren Lange und Henrik Grundmann forderten, sollte der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen.
 
Trotz der hohen Temperaturen fanden sich insgesamt 16 hochmotivierte Spieler pünktlich um 10:00 Uhr mit Sack und Pack am United Park ein. Gespannt und voller Vorfreude ließen sie sich dan Plan für den Tag erklären.
 
Zunächst ging es mit dem Rad zum Freibad nach Rahden. Nach der Spaßphase mit „Flick Flacks“, „Schrauben“ und „Delphinsprüngen“ ging es ans Eingemachte und die Jungs mussten sich schon etwas quälen. Bahnen nach Anweisungen der Trainer zu schwimmen, um Körperregionen zu beanspruchen, die sonst eher weniger beim Training bedacht werden, brachte den einen oder anderen unserer C-Junioren doch deutlich an seine Grenzen. Erkennbar wurde dies, als die Gespräche während des Schwimmens verstummten und so mancher „Schluck“ Wasser mitgenommen wurde.
 
Nach 90 Minuten schwimmen, sah man sich gezwungen die Kräfte frisch aufzutanken und so ging es mit dem Fahrrad zum Vereinslokal „Goldener Hecht“. Gerne hätte sie öfter zur Pizza gegriffen, kommentierten die Spieler, der Fokus der Trainer lag aber bereits wieder auf dem nächsten Teil des Triathlons, dem Laufen.
 
Also fuhren die Kicker nach der Stärkung über kleinere Umwege zum Auesee nach Espelkamp. Besonderes Highlight: Dort fand der „39. Volkswaldlauf“ statt und es gingen auch richtig fitte Läufer an den Start. Unsere Jungs standen diesen aber in nichts nach und ließen sich dadurch erst recht anspornen, alles zu geben.
 
Nach der Laufeinheit ging es locker zum United Park zurück, wo Sandra Eikenhorst noch eine kleine Abkühlung für die Unioner mitbrachte, bevor es noch in eine weitere Trainingseinheit am Platz ging. Hier war deutlich zu erkennen, dass der Akku leer war. Dennoch waren sich am Ende des Tages alle einig: Das war eine super Einheit!
 
Ein besonderer Dank gilt dem „Goldenen Hecht“ für die schmackhafte Pizza, Sandra für die Abkühlung zwischendurch und Uli, der jegliche Straßen für die Jungs absicherte.

 

 
 
 
 
 
27.08.2019 - 31 Kinder machen United-Park zum Zeltplatz

Draußen schlafen, im Zelt auf dem Sportplatz, ohne Mama und Papa – für die Kids im Grundschulalter jedes Jahr wieder ein echtes Abenteuer. Und so waren auch in diesem Sommer wieder 31 Kinder dabei, als der United-Park zum Camping-Platz wurde. Was schon vor Jahrzehnten durchgeführt, dann aber eingestellt wurde, erweckten die Organisatoren Anna Lena Hadler und Miriam Pöttker 2012 erneut zum Leben. Immerhin waren sie selbst früher als Kinder begeistert dabei und wollten diese Gelegenheit auch heutigen Generationen ermöglichen. Das Prinzip funktioniert: Einige der diesjährigen Betreuer waren selbst Teilnehmer bei der Neuauflage des Zeltlagers.
 
Beim Zeltaufbau des diesjährigen Camps am Morgen standen Kids, Eltern und Betreuer noch im Nieselregen. Bei trotzdem angenehmen Temperaturen ließen die Kinder sich davon aber nicht abschrecken. Nach der obligatorischen Kennenlern-Spielrunde ging es dann mit dem Bus zum Ausflug. Während die Teilnehmer noch fleißig Tipps abgaben, wo es denn wohl hingeht, näherte sich die Truppe dem Ziel – dem Potts Park. Als der in Sicht war, brach Jubel und Vorfreude aus. Und auch die Sonne strahlte nun und sorgte für bestes Freizeitpark-Wetter. Im Park wurden alle Fahrgeschäfte ausgiebig genutzt und auch die Kleinsten trauten sich mutig in Karussells, in dem so manchem Betreuer doch etwas mulmig wurde. Das sorgte selbstverständlich für noch mehr Freude bei den Kids.
 
Zurück am Sportplatz wurde eine große Plane ausgelegt. Mit Wasser und Seife entstand so eine Rutschbahn, die für jede Menge Spaß sorgte. Wer genug von den Wasserspielen hatte, schaute beim Freundschaftsspiel der 2. Mannschaft zu. So stand irgendwann ein ganzer United-Fanclub am Spielfeldrand – Sprechchöre inklusive. Abends hieß es dann „Kinderdisco“. Und da zeigten sich doch viele Parallelen zu Feiern von den Großen: Die Mädels rockten die Tanzfläche, die Jungs standen am Rand und schauten sich das Spektakel an. Beim „Robbentanz“ lagen allerdings alle auf dem Boden und machten die Robbe.
 
Als es bereits dunkel war, krochen alle Kinder in ihre Zelte und schliefen schnell ein. Die Nacht sollte aber kurz bleiben. Um 5 Uhr weckte ein regelrechter Wolkenbruch die Kinder. Dem starken Regen hielten auch die Zelte nicht lange stand, sodass die Camper ihre Sachen unter dem Dach des Sportlerheims ins Trockene brachten. Bemerkenswert auch für die Betreuer: Die Kinder ließen sich die Laune nicht verderben. Und schließlich kam nach dem Frühstück auch die Sonne wieder raus und machte die Bahn frei für allerlei Spiele im United-Park. Spaß, Abenteuer und Sport standen damit auch bei diesem Zeltlager wieder im Mittelpunkt. Wiederholung im kommenden Jahr ausdrücklich erwünscht!
 
An dieser Stelle danken wir dem gesamten Betreuerteam mit Anna Lena Hadler, Linus Schlottmann, Lia Riesmeier, Monique Wendel, Lara Schwettmann, Felina Ramm, Jessica Berg und Miriam Pöttker für die Durchführung. Ein „Danke“ geht auch an den Förderverein von Union Varl, der das Zeltlager finanziell unterstützt hat.
 
 
 

 

 

 

 

19.08.2019 - E-Jugend kickt an der Nordseeküste
 
Auf Rasen im United-Park kennen sich unsere E-Junioren aus. Dass sie auch auf Sand Fußball spielen können, stellten unsere Nachwuchskicker beim Beachsoccer-Cup in Cuxhaven-Duhnen unter Beweis. Mit Zelten, Trikots und Bällen im Gepäck ging es drei Tage zum Kicken an die Nordseeküste. Ein Fußball-Ausflug der besonderen Art. Aber fangen wir von vorne an…
 
Nach der Ankunft in Duhnen mussten zuallererst einmal die Schlafplätze für die nächsten Tage eingerichtet werden. Beim Zeltaufbau, gleich hinter den Dünen, packten alle – Spieler und Betreuer – fleißig mit an, ehe es zur Willkommensfeier im Duhner Strandstadion ging. Nach diesem offiziellen Teil ließen die Unioner den Abend noch locker auf dem Zeltplatz ausklingen – erste Bolz-Einheiten am Strand inklusive. Neben den Trainern Andre Beckmann, Henning Rohlfing und Erald Vata waren auch einige Eltern als Fans und Unterstützer mit dabei.
 
Am nächsten Morgen ging es endlich richtig los: Zuerst stärkten sich alle Teams beim gemeinsamen Frühstück im Turnierzelt neben dem Stadion. Um 10 Uhr wurde dann das erste Spiel angepfiffen. Gespielt wurde dabei direkt auf dem Sandstrand, ohne Schuhe und Schienbeinschoner, nur mit Socken. Unsere E-Junioren mussten in der Vorrunde gleich fünf Mal ran. Gegen den TuS Sulingen gewann unser Team mit 1:0. Jeweils unentschieden gingen die Partien gegen den TuS Rot-Weiß Emden (0:0), den TuS Brietlingen I (1:1) und den TuS Engter (0:0) aus. Im letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Altenwalde I hätte ein Sieg den Einzug ins Halbfinale gebracht. Leider verloren unsere Kicker dieses Spiel unglücklich mit 0:1.
 
Nach der Vorrunde hatten die Teams den Nachmittag frei. Die Unioner nutzten dies, um bei bestem Wetter und gefühlt 35 Grad ins nahegelegene Freibad zu gehen, den Ort Duhnen zu erkunden und im Meer zu baden. Gegrilltes zum Abendessen und ein gemeinsamer Spaziergang am Strand rundeten den Tag ab.
 
Am Morgen danach standen für unsere E-Jugend die Spiele um die Plätze 5 bis 8 an. Hier machten die Varler eine gute Figur: Gegen den TuS Brietlingen II erreichten sie einen 2:0-Sieg und gegen den TSV Altenwalde II einen 1:0-Sieg. Gegen den TuS Rot-Weiß Emden lautete das Ergebnis, wie schon am Vortag, 0:0. Aufgrund des Torverhältnisses landete Union Varl schließlich auf dem 6. Platz des Turniers. Bei der großen Siegerehrung im Duhner Strandstadion gab es dann Präsente und viel Applaus für alle teilnehmenden Mannschaften.
 
Das Fazit von Spielern, Trainern und mitgereisten Eltern: Ein toller Ausflug mit viel Spaß, besonderen Erlebnissen und dem etwas anderen Fußballspiel! An dieser Stelle auch noch einmal ein großes Dankeschön an den TSV Altenwalde für die super Organisation dieses Top-Turniers.

 

18.08.2019 - Union Varl lädt zum Dorffrühstück
 
Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Wir verlegen das ausgiebige Sonntagsfrühstück mit Familie oder Freunden in den United-Park. Bereits zum zehnten Mal lädt Union Varl damit am 25. August zum großen Dorffrühstück unter freiem Himmel. Unterstützt werden wir wieder vom Creativ Café aus Rahden.
 
Los geht’s ab 10.00 Uhr. Dann warten Brötchen, Wurst, Käse und Co. auf euch – mit Rührei, Mett und Lachs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für den gesunden Start in den Tag dürfen Obst, frisches Gemüse und Müsli ebenso wenig fehlen. Und damit auch die größten Morgenmuffel unter euch gut gelaunt in den Tag starten können, gibt es duftenden Kaffee, Orangensaft und Kakao. Besser kann ein gemütlicher Sonntag nicht beginnen.
 
Karten für das Frühstück gibt es nur im Vorverkauf im Creativ Café in Rahden sowie bei United-Vorstandsmitglied Silvia Boelk (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) für 10,- Euro pro Karte. Kinder bis einschließlich fünf Jahre haben freien Eintritt. Für alle diejenigen, die nach dem Frühstück noch nicht nach Hause möchten, warten im Anschluss die Meisterschaftsspiele der Fußball-Senioren.

 

Alswede
14.08.2019 - Erste Mannschaft startet mit Sieg 
 
Die erste Mannschaft konnte mit drei Punkten in die neue Saison starten. Mit 3:1 setzten sich die Spieler um Neutrainer Florian Haase gegen den HSC Alswede durch. Die Zweite holte kurz davor ein 3:3 gegen die Reserve vom HSC. Wobei dort ein Rückstand von 3:1 noch auf ein 3:3 gestellt wurde.
 
United I brauchte zunächst etwas, um in die Partie zu kommen, schaffte es aber von Minute zu Minute mehr, das Spiel zu gestalten. Auch Michael Hohnstedt gab sein Debüt im ersten Saisonspiel. Auf der Sechs neben Pascal Meier machte er ein sehr gutes Spiel. 
Spieler des Spiels allerdings war Tobias Rüter. Mit seinem 1:0 in der 34. Minute brachte er die Varler auf die Siegerstraße. Keine zehn Minuten später köpfte wieder Tobias Rüter zum 2:0 für die Gastgeber ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.
 
Nach der Pause versuchte Alswede noch einmal alles, um den Anschluss zu erzielen. Jedoch war es wieder Tobias Rüter, der in der 58. Minute das 3:0 schoss. Varl zeigte sich von einer kämpferisch guten Seite und verteidigte gut. Alswede kam in der 62. Minute noch zum 3:1, schaffte es im weiteren Spielverlauf aber nicht ein weiteres Tor zu erzielen. 
Auch Linus Schlottmann (noch A-Jugend) gab sein Debüt im Trikot der ersten Mannschaft und machte eine gute Figur auf der rechten Außenbahn. 
Mit 3:1 endete das Spiel. Trainer, Spieler und Zuschauer waren sehr zufrieden mit der Leistung und freuen sich nun auf die kommenden Aufgaben.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag gegen Florian Haases Ex-Club, VFL Frotheim. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr in Frotheim. Zuvor spielt unsere Zweite um 13:15 Uhr gegen die Reserve aus Frotheim. 

 

Water4twoHP2
10.08.2019 - WATER4TWO im United Park
 
Neben "Einer für alle und alle für Einen", heißt es im United Park nun zukünftig auch Wasser für Zwei. Diese tolle Idee haben Tobi Streich, selber jahrelang für uns aktiv gewesen, und Jannis Buck aus Stemwede entwickelt. Denn ihre Marke WATER4TWO ist mehr als ein Mineralwasser.
Denn mit jeder verkauften Literflasche fördert das Start-Up Unternehmen in Kooperation mit der Hilfsorganisation "Help" den Brunnenbau in Afrika. Weltweit sind immer noch 800 Millionen Menschen ohne eine funktionierende Wasserversorgung. Oft sind es die Kinder, die täglich kilometerlange Strecken zurücklegen müssen, um die Familien mit Trinkwasser zu versorgen. Ein Schulbesuch und somit die wichtige Ausbildung für ein später besseres Leben bleibt Millionen von Kindern so komplett verwehrt.
"Pro verkauftem Liter können wir 100 Liter Trinkwasser in den betreffenden Regionen fördern", erklärt Jannis Buck, "Außerdem werden Einwohner in Sachen Wartung und Benutzung der Brunnen geschult, sodass jeder gebaute Brunnen auch wirklich nachhaltig ist." Die Produktion hat einen weiteren Vorteil: "Die Herstellung unserer Flaschen ist komplett co2-neutral. Wir verwenden, anders als bei den bekannten PET-Flaschen zu 100% recyceltes Material, dass auch so wieder vollständig in den Kreislauf kommt. Damit haben unsere Behältnisse auch eine bessere Klimabilanz als Glasflaschen. Auch hier setzen wir also voll auf den Faktor Nachhaltigkeit", erklärt Tobi Streich und unterstreicht, wie viele Gedanken sich die Unternehmer im Vorfeld gemacht haben.
Bei der United zeigt man sich begeistert von der Idee der beiden Gründer: "Es schmeckt nicht nur richtig gut, es bekämpft ein Riesenproblem in unserer Welt. Ein cooles Gefühl, dass man hier nun mit jedem Glas Wasser gleichzeitig etwas Gutes tun kann", freut sich Tobias Drunagel, 1. Kassierer des Vereins. "Als wir uns mit der Thematik beschäftigt haben, wurden wir sehr schnell geerdet. Probleme wie unzureichend gesprengte Sportplätze werden sehr klein, wenn man die Situation in Afrika verfolgt. Wir haben großen Respekt vor dem Projekt der beiden und freuen uns sehr, hoffentlich einen kleinen Teil zum Erfolg beitragen zu können. Vielleicht bringt es ja auch den ein oder anderen Besucher auf den Geschmack und sorgt für weitere treue Abnehmer", hofft Florian Haase, Trainer der ersten Herrenmannschaft. Auf den einzelnen Flaschen ist übrigens ein QR-Code abgebildet. Scannt man diesen, erfährt man ganz genau, welches Projekt speziell mit dieser Flasche gefördert wird. "Wir arbeiten gerade an einer Lösung, diese Codes im Thekenbereich sichtbar zu machen. Zusammen mit weiteren Infos zum Projekt wollen wir unsere Gäste möglichst transparent teilhaben lassen", so Drunagel.
WATER4TWO ist unter anderem bei E-Center Hartmann in Levern erhältlich.

Weitere Infos auf www.water4two.de
 
Water4twoHP

 

Preuenjpg
06.08.2019 - United I präsentiert sich gut
 
In der ersten Pokalrunde musste unsere erste Mannschaft gegen den Landesligisten FC Preußen Espelkamp ran. Unsere Mannschaft präsentierte sich gut und musste sich am Ende mit 0:4 geschlagen geben.
 
Trotz des schlechten Wetters fanden sich gut 150 Zuschauer am vergangenen Freitagabend im United Park ein. 
Kaum war das Spiel angepfiffen, wurde es auch schon wieder unterbrochen, ein Gewitter zog auf und zwang die Mannschaften zurück in die Kabinen. Nach einer guten halben Stunde wurde das Spiel wieder angepfiffen.
Varl konzentriete sich auf die Abwehrabeit und verschob in der Defensive gut. Kurz vor der Pause gab es dann aber einen Doppelschlag, zunächst konnte der FCP einen Freistoß direkt verwandeln und anschließend landete ein abgefälschter Schuss im Tor der United. 
Mit dem 0:2 ging es in die Pause.
 
Nach der Pause war es ein ähnliches Bild, Preußen dominierte das Spiel und versuchte, sich immer mehr Chancen zu erspielen. Die Union machte es aber gut und konnte sogar ein paar Ballbesitzphasen verzeichnen. Ein Doppelpack von FCP-Stürmer Henrik Bartsch brachte dann das Endergebnis von 0:4. 
 
Trainer, Spieler und Zuschauer waren größenteils zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft. Alle freuen sich jetzt auf den Saisonstart am kommenden Sonntag im United Park. Gegner ist der HSC Alswede. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr. 

 

 

LogoDartsHP230

 

 

30.07.2019 - Klaus Kindermann siegt bei United Darts Liga
 
Ein langer Weg zum Titel, der bereits am 28.01.2019 mit dem ersten Spieltag der United Darts Liga begonnen hatte, endete mit dem Finaltag am 22.07.19 nach insgesamt 208 durchgeführten Spielen mit dem Sieg für Klaus Kindermann. Doch der Reihe nach…

Die United Darts Liga wurde dieses Jahr bereits zum zweiten Mal durchgeführt. An jedem Montag treten die Spieler dabei im 1 gegen 1 nach einem ausgearbeiteten Spielplan gegeneinander an. Die Besonderheit dabei ist, dass ähnlich wie in anderen Sportarten auch Unentschieden möglich sind und nicht zwingend ein Gewinner bzw. Verlierer ermittelt wird.
Die Darts WM der Profispieler sowie die erstmals durchgeführte United Darts Championship sorgten für einen regelrechten Darts Boom, sodass sich Ende Januar insgesamt 26 (!) Teilnehmer im Vereinsheim einfanden, um den besten Dartsspieler im Liga-Modus mit anschließender KO-Phase zu ermitteln.

Nachdem die Teilnehmer in drei verschiedene Gruppen zugelost wurden, traten sie in der Gruppenphase im Jeder gegen Jeden-Modus gegeneinander an. Von den ursprünglich 26 Dartsspielern, qualifizierten sich die besten 16 Spieler für die anschließende KO-Phase.
Nach einer Reihe an hochklassigen Spielen, konnten sich Timo Schröder, Bastian Wittenbrink, Klaus Kindermann und Heinrich Riesen für den Finalspieltag qualifizieren.

Am Finaltag stand neben den noch auszutragenden Spielen vor allem der gemeinsame Abschluss im Vereinsheim im Vordergrund. Bei Pizza und diversen gekühlten Getränken, verfolgten die bereits ausgeschiedenen Spieler die Finalpaarungen.
Im ersten Halbfinale setzte sich zunächst Bastian Wittenbrink gegen Timo Schröder durch. Im zweiten Halbfinale und eventuell spannendsten Spiel der diesjährigen United Darts Liga, konnte Klaus Kindermann knapp gegen Heinrich Riesen gewinnen.
Den 3. Platz sicherte sich anschließend Heinrich Riesen nach einem klaren 6 zu 2 Erfolg gegen Timo Schröder.
Im Finale traf somit Klaus Kindermann auf den jungen Bastian Wittenbrink. In der Gruppenphase konnte sich hier noch der Darts-Nachwuchs durchsetzen, im Finale allerdings ließ sich Klaus Kindermann mit einem deutlichen 6 zu 0 Erfolg den Titel nicht nehmen.
 
Fazit:
 
Ein halbes Jahr United Darts Liga endet mit einem verdienten Sieger.

Wie schon im ersten Jahr konnten wir einige Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln, sodass wir in der kommenden Dartssaison wieder versuchen, uns weiter stetig zu verbessern.

Zunächst einmal geht es nun allerdings in die Darts Sommerpause. Start für die neue Saison wird im September bzw. Oktober sein, Info darüber folgt natürlich…

GOOD DARTS

 

Vorbeiretung 1

 

 

LogoFuballfrdervarl 230px

 

Logo Union neu 230px

23.07.2019 - Fitnesstrainer für Erste Mannschaft - Erster Testspielsieg
 
Der Schweiß floss in Strömen und der Muskelkater am Folgetag war inklusive. Neuen Einfluss erhielt Uniteds Erste nun in der Sommervorbereitung. Pascal Kramer, Sportwissenschaftler aus Minden, hat sich seit einigen Jahren zum Ziel gesetzt den Amateursport ein Stück weit zu professionalisieren.
Unser neuer Trainer Florian Haase kennt Pascal noch aus seiner Zeit in Frotheim und hatte dort sehr gute Erfahrungen gemacht.
Pascals Team ist mittlerweile gewachsen und so stellte sich Fitnesskaufmann Tobias Rommelmann im United Park vor. Tobi zeigte der Mannschaft verschiedene Stabilisationsübungen und gab hilfreiche Tipps für ein optimales Aufwärmprogramm. Ziel ist vor allem die Verletzungsprävention. Trotz der hohen Intensität hatte der Kader sichtlich Spaß an den neuen Übungen und Einflüssen. Weitere Einheiten mit Tobi stehen noch auf dem Programm.
Auch die A-Jugend wird im Laufe ihrer Saisonvorbereitung das Programm kennen lernen. Möglich gemacht hat diese neue Erfahrung der Förderverein, der die Maßnahme finanziell unterstützt. Dafür bedanken sich Mannschaft und Trainerteam sehr herzlich!
 
Die Freitags-Einheit war der Auftakt in ein intensives „Trainingslager-Wochenende“. Nach einer weiteren Einheit sowie einer Gruppenarbeit am Samstag, ging es Sonntag morgen mit dem nächsten Training weiter. Hier stand besonders das Spiel gegen den Ball im Vordergrund. Nach einem Mittagessen, zubereitet vom Gasthaus zum Goldenen Hecht, stand dann das erste Testspiel der Saison auf dem Programm. Gegner war der SV Barver, der sich enorm griffig und engagiert präsentierte.
 
Trotzdem startete die Elf vom Schnakenpohl stark, verbuchte in der überlegenen Anfangsphase die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung durch Pascal Meier. Danach merkte man dem ein oder anderen Spieler den laufintensiven Morgen an und Varl wurde schwächer. Neben vielen Fehlern im Spielaufbau, hatten die Rot-Weißen merklich Probleme bei der Absicherung von Kontern. Und so drehte Barver das Spiel und führte zur Pause mit 2:1.
Während des Halbzeittees, bzw. Eistees bei den hohen Temperaturen, konnte Florian Haase die komplette Mannschaft austauschen. Gegen einen immer müder werdenden Gegner, Barver musste seinem hohen Tempo Tribut zollen, erspielte sich der Gastgeber noch einige Möglichkeiten. Zwei davon konnte Marcel Pohlmann nutzen und sorgte somit mit seinem Doppelpack für einen erfolgreichen ersten Test im neuen Spieljahr.
Weiter geht es bereits am Dienstag mit dem Testspiel gegen Eintracht Tonnenheide im Rahmen des Stadtpokals. Anstoß ist um 19:30 Uhr in Rahden (Am Brullfeld).
 
Vorbereitung 2 Vorbereitung 3

 

Logo Union HP
18.07.2019 - Testspiele der 1. in der Vorbereitung
 
Nach 3 Wochen Training wird nun endlich gespielt! Hier die ersten Auftritte unserer United in 19/20:

Sonntag, 21.07., 14:00 Uhr Anstoß gegen den SV Barver im United Park 

Dienstag, 23.07., 19:30 Uhr Anstoß gegen Eintracht Tonnenheide in Rahden (Brullfeld)

Sonntag, 28.07., Zeit folgt, Spiel um Platz 3 oder Finale in Rahden (Brullfeld) 

Freitag, 02.08., 19:30 Uhr Anstoß gegen den FC Preußen Espelkamp im United Park

 

Logo Union HP
16.07.2019 - Volles Haus im United Park // Auch zweite Mannschaft startet in die Saison
 
Wochenlang war es in der Sommerpause ruhig im United Park - die Ruhe vor dem Sturm wie sich jetzt zeigt. Denn am gestrigen Montag wurden die Parkplätze langsam knapp am Sportplatz. Nach dem quantitativ sehr erfolgreichen Start der ersten Mannschaft, startete nun auch Uniteds Zweitvertretung unter der Leitung von Stefan Hartmann, Henrik Wiegmann und Benjamin Drumann in die Vorbereitung auf die neue Saison.
 

Und sorgten so für ein tolles Bild im Park: 36 aktive Spieler bewegten sich über den Rasen und verliehen der neuen Euphorie in Varl ein Gesicht. 24 Spieler bei der ersten, 12 bei der zweiten Mannschaft. In den nächsten Wochen sollen nun die Grundlagen gelegt werden. "Hart arbeiten, Vollgas geben und dann wieder emotionale Sonntage erleben", so die Zielsetzung der ersten beiden Seniorenmannschaften.

Ab August wird sich dann noch die A-Jugend unter dem neuen Trainerteam um Luke Jackson anschließen.


GruppenbildHP

 

 
 
15.07.2019 - Uniteds F- und D-Junioren erfolgreich
 
Einmal im Jahr, kurz vor der Sommerpause, treten die Jugendmannschaften der Rahdener Fußballvereine auf dem Feld gegeneinander an und spielen um den Stadtpokal. Unsere F- sowie unsere D-Junioren konnten sich dabei in ihren Altersklassen durchsetzen und den Pokal mit in den United-Park nehmen.
 
Unsere F-Jugend ging mit gleich zwei Mannschaften an den Start. Dabei gelangen der F1 drei Siege in drei Spielen (4:0 gegen Union Varl II, 2:1 gegen TuSpo Rahden, 2:0 gegen TuS Eintracht Tonnenheide). Mit nur einem Gegentor holten sie sich so souverän den Stadtpokal-Sieg und das bereits zum dritten Mal in Folge. Damit dürfen die erfolgreichen Varler Kicker den eigentlichen Wanderpokal nun behalten. Neben dem stadtinternen Wettbewerb waren unsere F-Junioren auch im Liga-Spielbetrieb erfolgreich und holten sich den Staffelsieg in ihrer Gruppe.
 
Als zweites Varler Siegerteam ging unsere D-Jugend aus dem Turnier hervor. Da in dieser Altersklasse nur drei Mannschaften gemeldet waren, spielte hier jedes Team zweimal gegen die anderen. Gegen die Spielgemeinschaft Rahden/Tonnenheide gewannen unsere Nachwuchskicker beide Male mit 2:0. In den Spielen gegen den SSV Pr. Ströhen erreichten sie einen 1:0-Sieg sowie ein 0:0-Unentschieden. Damit war unsere D-Jugend das einzige Team, das überhaupt Tore erzielte und wurde verdient Stadtpokal-Sieger.
Ein Dank gilt an dieser Stelle aber auch noch unseren Gegnern: Unser D-Jugend-Team ging mit lediglich 8 Spielern ins Turnier (darunter ein E-Jugend-Spieler). Fairerweise passten sich die beiden anderen Mannschaften daran an. Das ist echtes Fairplay!
 
Jetzt nutzen unsere Spieler und Trainer die Sommerpause, um die erfolgreiche abgelaufene Saison zu feiern und Kraft zu tanken für die nächste Spielzeit.

 

Hohnstedtklein

07.07.2019 - Michael Hohnstedt wechselt zu Union Varl
 
Tolle Nachrichten am Schnakenpohl. Michael Hohnstedt kehrt nach dem Ende seiner Profikarriere zu Union Varl zurück! Im Alter von 12 Jahren ging es für Micha über die Stationen Fabbenstedt, Preußen Espelkamp und Arminia Bielefeld durch den professionellen Jugendbereich.
 
Nach den ersten Seniorenjahren beim DSC Arminia spielte Hohnstedt für den VfB Lübeck, den VfL Osnabrück, die Sportfreunde Lotte und den BSV Rehden. Insgesamt kommt er auf 121 Viertliga-, 133 Drittligaspiele und lief 5x im DFB-Pokal auf.

Und diesen Weg haben viele Unioner stets aufmerksam verfolgt.

Dazu der sportliche Leiter Mario Lange: „Der Kontakt von Micha zu seinen Freunden hier ist nie abgerissen, bzw. er hat ihn auch nie abreißen lassen. Das sagt viel über seinen Charakter aus. Wir als Verein haben seinen Weg immer verfolgt und die Daumen gedrückt. Umso stolzer sind wir jetzt, dass Michael seine Karriere nun bei uns ausklingen lässt. Gerade für die langjährigen Freunde wird das etwas ganz Besonderes.“

Auch Trainer Florian Haase zeigte sich begeistert über den Neuzugang: „Wir freuen uns natürlich extrem, dass das geklappt hat. Ziel ist es, hier die erste Mannschaft für die Zukunft aufzustellen. Da hilft Micha in der jetzigen Phase mit seiner Erfahrung und seiner Art natürlich unglaublich viel. Speziell die vielen jungen Spieler werden sich eine Menge abschauen können. Im Übrigen werde auch ich als Trainer davon profitieren können. Wir bekommen einen großartigen Fußballer, vor allem aber einen außergewöhnlichen Charakter dazu, der zu Union Varl passt wie die Faust aufs Auge.“

Hohnstedt stellte sich beim Training am Sonntag vor und freut sich ebenfalls auf die kommende Saison: „Der Gedanke die Karriere in Varl zu beenden, ist schon sehr lange da. Natürlich ist es für mich ein besonderer Abschluss mit meinen Freunden und teilweise Schulfreunden zu kicken. Das ist sicher auch der Hauptgrund. Ich freue mich sehr auf coole Sonntage mit den Jungs in der Kreisliga A“

 

 

 

02.07.2019 - Tolle Resonanz für neue Breitensport-Gruppen
 
Im Mai gingen gleich drei neue Sportgruppen bei uns an den Start. Nach nun gut acht Wochen ist das erste Fazit durchweg positiv. „Unsere neuen Angebote richten sich an ganz unterschiedliche Altersklassen und das zahlt sich aus. In allen drei Gruppen sind zurzeit bis zu 15 Sportlerinnen und Sportler aktiv. Dieser Zuspruch freut uns sehr“, berichtet Ilka Schmale, Abteilungsleiterin Breitensport. Wir stellen euch die neuen Angebote hier mal vor:
 
Fit im Sitzen
Die Gruppe „Fit im Sitzen“ richtet sich an alle, die aus gesundheitlichen Gründen keinen Lauf- oder anderen Mannschaftssport treiben können, sich aber dennoch sportlich betätigen möchten. Hier steht ein moderates Training für Körper und Geist im Fokus. Die allgemeine Beweglichkeit sowie koordinative Fähigkeiten sollen so gezielt gefördert werden – und das mit Spaß an der Sache und in netter Gesellschaft. Geleitet wird die Gruppe von Ilka Schmale als ausgebildete Gymnastik-Lehrerin mit Reha-Lizenz im Bereich Orthopädie und Innere Medizin. Unterstützung bekommt sie von Annika Halwe-Bommelmann, die eine Reha-Lizenz im Bereich Neurologie hat.
Wann? Donnerstags von 9:15 bis 10:15 Uhr, Turnhalle Varl.
 
Inliner fahren für Kinder und Jugendliche
Das zweite, neue Angebot ist unsere Inline-Gruppe. Kinder und Jugendliche fahren hier gemeinsam und unter Anleitung mit den rollenden Schuhen. Der Spaß steht dabei ganz oben. Neben der Bewegung an sich sollen die Kinder das sichere Fahren lernen – Tipps und Tricks rund um das „Inliner-Fahren“ gibt es natürlich auch. Leichte Vorkenntnisse sind dennoch wünschenswert. Gruppenleiterin Ilka Schmale wird dabei von den Nachwuchs-Betreuern Hanna Schlottmann, Lia Riesmeier und Sophia Wiehe sowie einem FSJler der Stadt Rahden unterstützt.
Wann? Montags von 16:30 bis 17:30 Uhr, in und an der Turnhalle Varl.
 
Kids in Bewegung
Immer wieder kam in den vergangenen Jahren die Frage nach Sportangeboten für die 4- bis 6-Jährigen bei uns auf. Diese Alterklasse fühlt sich beim Eltern-Kind-Turnen oft unterfordert, ist für das Kinderturnen aber noch etwas zu jung. Mit der Gruppe „Kids in Bewegung“ bieten wir jetzt auch den Mädchen und Jungen, die in dem Alter kein Fußball spielen möchten, eine Alternative. Hier geht es ums Turnen, Spielen und Spaß haben, um die Kinder so an die sportliche Bewegung im Allgemeinen heranzuführen. Geleitet wird die Gruppe von Annika Halwe-Bommelmann, Kathrin Meier und Christina Tielbürger.
Wann? Donnerstags von 16 bis 17 Uhr, Turnhalle Varl.
 
Schon immer stehen Sport, Spiel und Spaß im Fokus unserer Breitensport-Abteilung. Mit den neuen Gruppen haben wir auf die Wünsche unserer Mitglieder reagiert und das sportliche Angebot weiter ausgebaut. Bei Interesse an einer der drei Gruppen könnt ihr euch gerne telefonisch bei Ilka Schmale (05771/2057) oder für „Kids in Bewegung“ bei Annika Halwe-Bommelmann (05771/951161), Kathrin Meier (05771/968368) und Christina Tielbürger (05771/608335) melden.

 

savethedateHP

24.06.2019 - UNITED DARTS CHAMPIONSHIP 2020

Die Party geht weiter. Mehr Teams! Mehr Zuschauer! Weitere Infos folgen.
GAME ON!

savethedate2HP

 

IMG 1251klein
 
 
IMG 1491klein
 
 
IMG 1323klein
 
(Fotos: Michael Meier)
16.06.2019 - Niederlage für die Damen in der Relegation
 
Mit 2:1 (1:1) mussten sich die Damen im entscheidenden Relegationspiel um den Bezirksliga-Aufstieg gegen den SV Hüllhorst/Oberbauerschaft geschlagen geben.
Die frühe Führung der Gastgeber konnten die United-Damen durch ein Eigentor nach einer Ecke von Anika Schmidt in der 13. Minute schnell ausgleichen und ließen die rund 90 mitgereisten Union-Fans jubeln. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Hüllhorst gute Chancen zur Führung liegen ließ. Union blieb vor allem durch zahlreiche Ecken und Freistöße gefährlich, ein Tor wollte aber auch hier nicht fallen. Auf dem ungewohnten Kunstrasen kam über die gesamte Spielzeit wenig Spielfluss zustande.
Die 2. Halbzeit begann mit einer Großchance von Mia Schlottmann, deren Schuss im letzten Moment noch geblockt wurde. Danach hatte Hüllhorst deutlich mehr vom Spiel und Union tat sich schwer, für Entlastung zu sorgen gegen einen zweikampfstarken Gegner. Nachdem Torhüterin Larissa Engel den Führungstreffer mehrfach mit guten Paraden verhindern konnte, musste sie in der 77. Minute dann das Gegentor zum 2:1 hinnehmen. Union warf noch einmal alles in die Waagschale und stemmte sich mit großem Kampf gegen die drohende Niederlage. Auch, weil die Kraft bei sommerlichen Temperaturen und viel Laufarbeit bei den Spielerinnen spürbar nachließ, konnte man sich letztendlich keine zwingende Torchance zum Ausgleich mehr rausarbeiten.
Erschöpft und niedergeschlagen saßen unsere United-Damen nach dem Spiel im Kreis zusammen. Aber spätestens nach dem gemeinsamen Feiern mit dem roten United-Fanblock
können sie wieder stolz auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken.
Und vielleicht ist es dann im nächsten Jahr Zeit für eine neue Geschichte...
 
 IMG 1593klein

 

Uli Eikenhorst (li.) und Daniel Hollmer
 
 
Dominik Hadler (li.) und Uli Eikenhorst
 
 
Dennis Röhe (v.li.) und Fabian Ihlenfeld überreichten Olli Röhe Erinnerungen an die 2. Mannschaft
 
 
Olli Sander (li.) und Mario Lange
13.06.2019 - Verabschiedungen im Fußball-Seniorenbereich
 
Die Saison 18/19 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende. Während im Fußball-Jugendbereich noch das eine oder andere Turnier und bei den Damen noch das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Bezirksliga (Sonntag, 16.06., 15 Uhr in Hüllhorst) anstehen, ist die Saison für unsere Herren bereits beendet. Ein Saisonende bedeutet häufig auch der Abschied von dem einen oder anderen Charakter einer Mannschaft. Nach dem letzten Spiel der 1. Mannschaft ließen Spieler und Zuschauer die Saison noch gemütlich ausklingen. Das nutzten Uniteds Vorsitzender Uli Eikenhorst und der sportliche Leiter Mario Lange für die Verabschiedung von gleich vier Unionern aus dem Trainerstab der Fußball-Senioren.
 
Daniel Hollmer trat in den vergangenen Jahren als Trainer der 3. Mannschaft an. Unterstützt wurde er dabei von Dominik Hadler. Beide kümmerten sich mit vollem Einsatz um die Mannschaft. Nicht immer ganz einfach war dabei, einen ausreichend großen Kader für die Spiele zu bekommen. Viele Telefongespräche gehörten daher sicher auch zur ihrer Aufgabe. Daniel und Dominik ziehen sich nun vorerst aus den Ämtern zurück.
 
Auch die 2. Mannschaft musste sich von ihrem langjährigen Trainer verabschieden. Oliver Röhe gibt sein Amt ab – um die gewonnene Zeit für die Erreichung der nächsten Trainerlizenz zu nutzen. Sicher werden wir ihn dann früher oder später wieder an der Seitenlinie sehen.
 
Und auch Oliver Sander beendet mit der Saison seine Trainertätigkeit in der 1. Mannschaft. Frei nach dem Motto „Einmal Unioner, immer Unioner“ wird er aber vermutlich das Team zukünftig als Zuschauer begleiten.
 
Daniel, Dominik, Olli und Olli: An dieser Stelle sagen auch wir noch einmal: Vielen Dank für euren rot-weißen Einsatz in den vergangenen Jahren!
 

 

Damen-Relegation2

12.06.2019 - Aufstiegsrelegation der Damen

Fast auf den Tag genau vor 7 Jahren bekam die 1. Mannschaft in Hüllhorst die Meisterschale und feierte den Aufstieg in die Bezirksliga.

An gleicher Stelle können die Damen dieses Jahr erneut Geschichte schreiben und im Relegationsspiel am 16.6. gegen den SV Hüllhorst/Oberbauerschaft selbst den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen. Für die hoffentlich zahlreiche rot-weiße Unterstützung setzt der Verein einen Bus ein!

Abfahrt für alle United-Fans ist um 13 Uhr beim Goldenen Hecht!

Zeit für eine neue Geschichte...

 

KreismeisterTT

07.06.2019 - Varl II wird Tischtenniskreismeister der 3. KK
 
Eine erfolgreiche Saison ging für die Varler Tischtennisspieler zu Ende. Nachdem man sich im vorletzten Meisterschaftsspiel bereits den Staffelsieg sichern konnte, traf man sich am Samstag in Dehme zur sogenannten „Meisterrunde“. Dabei spielten alle Staffelsieger gegeneinander. Spannung bis zum letzten Ballwechsel war hier garantiert. Ein 7:7 Unentschieden gegen Dehme II reichte am Ende für den Kreismeistertitel, da man gegen SV Minden IV 8:2 gewann, Dehme II gegen SV Minden IV aber nur 8:3 gewann.
Die Freude war riesen groß, und obwohl nach fast 5 Stunden Spielzeit alle sichtlich KO waren wurde noch reichlich gefeiert.
 
Immerhin haben 39 Mannschaften in der 3.KK mitgespielt, und ist somit mit Abstand die größte Klasse. Da Meister zu werden ist schon was Besonderes und hat in der Varler Vereinsgeschichte noch keiner geschafft.
Auf dem Bild von links:
Ingo Peitzmeyer, Thomas Steinkamp, Wilhelm Schumacher, Werner Walke und Artur Wentland

 

Tonnenheide
20.05.2019 - Punkteteilung im Stadtderby
 
Am gestrigen Sonntag kam unsere erste Mannschaft nicht über ein 1:1 beim Stadtrivalen TuS Eintracht Tonnenheide hinaus. 
Die Zweite konnte beim FC Lübbecke II mit 4:0 gewinnen.
 
Die erste Halbzeit im Derby zwischen Tonnenheide und United brachte die beiden Tore. Nach einem langen Ball aus dem Halbfeld, brachte Sven Schmidt den Ball nocheinmal quer vor das Tor der Varler und Marc Anderson köpfte zum 1:0 für die Gastgeber ein.
Trotz viel Platz im Mittelfeld für unsere Union, schafften es die Mannen um Oliver Sander nicht, sich spielerisch große Chancen zu erarbeiten. 
Kurz vor dem Pausenpfiff vollendete Pascal Meier einen langen Abschlag von Torhüter Marcel Redeker und brachte den Ball zum 1:1 im Tor des TuS unter.
 
Nach der Pause hatten beiden Mannschaften immer wieder den Siegtreffer auf dem Fuß, Rico Wischmeier und Marc Anderson scheiterten für Tonnenheide an Marcel Redeker. Pascal Meier verzog einen seinen vielen Distanzschüsse nur knapp, einen weiteren parierte der TuS-Keeper gut. 
So mussten sich am Ende alle mit einem 1:1 zufrieden geben. Tonnenheide holte sich somit den sicheren Klassenerhalt. Kur vor Ende der Partie musste Moritz Wiegmann auf Seiten der Tonnenheider noch mit Gelb-Rot den Platz verlassen.
 
Zum letzten Heimspiel der Saison sind nochmal alle herzlich eingeladen. Im letzten Spiel geht es Zuhause gegen den SuS Holzhausen. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr im United Park. 
Der Verein hat noch ein paar Überraschungen parat und freut sich auf zahlreiche Zuschauer.
 
Aufstellung: Redeker, Schwettmann, S. Ihlenfeld, D. Röhe, Pöttker, Viermann (45. Fräger), N. Wehbrink, B. Rehling, P. Meier, Pohlmann, A. Lange

 

Blasheim
13.05.2019 - Klassenerhalt gesichert!
 
Mit 3:0 konnte unsere Erste die Gäste aus Blasheim am gestirgen Sonntag besiegen. Somit ist der langersehnte Dreier zum Klassenverbleib endlich eingefahren.
 
Das Spiel startete gut für unsere United. Bereits in der 10 Minute verwandelte Sören Ihlenfeld nach einer Ecke zum 1:0 für die Gastgeber. Nur zwölf Minuten später erhöhte Jens Meier zum 2:0, nach einem Steilpass von Ben Rehling. Danach verlor das Spiel etwas an Tempo und Blasheim kam etwas besser ins Spiel, konnte sich allerdings keine großen Chancen erspielen. Erwähnenswert ist auch, dass der BSC mit gleich fünf! A-Jugendlichen in die Partie ging.
Mit dem 2:0 ging es dann auch in die Pause.
 
Nach der Pause war das Spiel ziemlich schnell gelaufen, bereits in der 50. Minute erhöhte Jens Meier auf 3:0. Jens Meier war es aber dann auch, der das Spiel noch einmal etwas ins Schwanken brachte. Nach einem Foulspiel in der 60. Minute zeigte der Schiedsrichter ihm die rote Karte und so musste United die letzte halbe Stunde in Unterzahl spielen.
Varl verteidigte es aber gut und konnte das 3:0 über die Zeit bringen und somit auch den Klassenerhalt perfekt machen.
 
Nächste Woche geht es dann zum letzten Auswärtsspiel, zum Derby, nach Tonnenheide. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Tonnenheide.
 
Aufstellung: Redeker, Streich, S. Ihlenfeld, Koch, Pöttker, P. Meier, N. Wehbrink, Rehling (90. Merdian), Hodde (73. Talbi), J. Meier, A. Lange (90. D. Röhe)

 

BWO
06.05.2019 - Rückschlag im Abstiegskampf
 
Nachdem die zweite Mannschaft es der Ersten gestern gezeigt hatte, wie man gegen den Tabellenletzten spielt (7:0 Sieg), konnte die Erste dies allerdings nicht.
Mit 4:0 ging die Partie in BWO verloren und das auch durchaus zurecht.
 
In der ersten Halbzeit war es mehr ein Abtasten der beiden Mannschaften, das Spiel plätscherte so vor sich hin. Die einzig nennenswerte Chance hatte Ben Rehling, der aus aussichtsreicher Position aber verzog.
Zudem verletzte sich noch Tobias Rüter, der mit einer Oberschenkelverletzung runter musste.
Mit 0:0 ging es also in die Pause.
 
Nach der Halbzeit war es dann BWO die das Zepter in die Hand nahmen. Varl kam nicht ins Spiel und so war es Dominik Riemer, der aus gut 20 Metern zum 1:0 einnetzte. Nur drei Minuten später sorgte Tim Tödtmann für das 2:0. Tödtmann war es dann auch der in der 66. Minute das 3:0 erzielte. Zu allem Überfluss holte sich Andre Lange nach dem 3:0, wegen Meckerns, noch die Ampelkarte. Nur zwei Minuten später war das Spiel dann endgültig gelaufen und Dominik Riemer erzielte das 4:0.
Varl verteidigte nurnoch und so bleib es am Ende beim 4:0 für BWO.

Am kommenden Donnerstag steht die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm. Im Nachholspiel gegen den VfB Fabbenstedt, rollt um 19:30 Uhr der Ball im United Park.

Aufstellung: Redeker, Schwettmann, S. Ihlenfeld, Koch, Pöttker, P. Meier, N. Wehbrink, Rehling (45. J. Meier), Rüter (40. Pohlmann), Hörnschemeyer (64. Viermann), A. Lange

 

01.05.2019 - Nachwuchstorhüter im Mittelpunkt
 
Auch in diesen Osterferien lud unsere Fußball-Jugendabteilung wieder die Torhüter der Jugendmannschaften zum besonderen Training ein. 90 Minuten, in denen nur sie im Mittelpunkt standen. Spezielle Übungen für Schnelligkeit und bessere Reaktion im Tor, die im normalen Trainingsalltag zu kurz kommen, waren hier an der Tagesordnung. 11 Nachwuchstorhüter der F-, E- und C-Junioren nahmen am Jugend-Torwarttag teil. Trainiert wurden sie von Marcel Redeker, Fynn Sporleder, Steven Windhorst und Daniel Pöttker.
Danke an alle Torhüter und Trainer für diese gelungene Trainingseinheit. Der nächste Torwarttag findet in den Herbstferien statt.

 

Brninghausen

29.04.2019 - Kleiner Befreiungsschlag für die Erste!
 
Am gestrigen Sonntag gab es doppelten Grund zum Freuen. Die Zweite gewann mit 4:2 gegen Vehlage und auch die erste Mannschaft konnte im Kampf um den Klassenerhalt siegen. Mit 4:2 wurde der direkte Konkurrent aus Börninghausen geschlagen.

Die erste Halbzeit verlief zunächst gut und die Union war die spielbestimmende Mannschaft. Börninghausen wurde lediglich durch Standards gefährlich. Ein solcher Freistoß brachte die Gäste aus Börninghausen auch in Führung. Der Freistoß landete auf dem Fuß von Niklas Wendland, der zum 0:1 einschob. In der ersten Halbzeit musste die Union gleich zwei Mal verletzungsbedingt wechseln. Patrick Spreen wurde durch Jan Schwettmann ersetzt und Marvin Koch durch den angeschlagenen Pascal Meier. Pascal Meier setzte in der 41. Minute einen Freistoß an die Latte und im Nachsetzen konnte Andre Lange zum 1:1 einnicken. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
 
Nach der Pause kam die Union immer besser ins Spiel. Nico Wehbrink brachte die United durch einen Kopfball in der 54. Minute in Führung und nur fünf Minuten später erhöhte Tobias Rüter auf 3:1 für die Gastgeber. In der 81. Minute konnte Marcel Pohlmann auf 4:1 stellen. Die Gäste versuchten noch einmal alles, kamen aber nur noch auf 4:2 heran. Anschließend beendete der Schiedsrichter die Partie.
 
Mit diesen wichtigen drei Punkten geht es am kommenden Wochenende gegen das Tabellenschlusslicht aus Oberbauerschaft. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Oberbauerschaft.
 
Aufstellung: Redeker, Spreen (12. Schwettmann), S. Ihlenfeld, Koch (33. P. Meier), Pöttker, N. Wehbrink, A. Lange, Rehling, Pohlmann, Hörnschemeyer, Rüter

 

 
 
 
 
 
 
25.04.2019 - Alt-Herren belagern VIP-Bereich des BSV Rehden
 
Bei unseren Alt-Herren-Kickern steht nicht nur der Fußball im Mittelpunkt, großen Wert wird auch auf gesellige Veranstaltungen gelegt. So machten sich jetzt 27 Unioner auf den Weg nach Rehden, um dort das Regionalliga-Spiel des BSV Rehden gegen den VfB Lübeck anzuschauen.
 
Warum gerade Rehden? Ganz einfach: Hier spielt ein ehemaliger Varler... Michael Hohnstedt. Zwar kam er in diesem Spiel nicht zum Einsatz, um vor seinen rot-weißen Fans aus der Heimat aufzulaufen, sorgte aber dennoch für ein Highlight bei den Unionern. Er lud die gesamte Gruppe in den VIP-Bereich ein. Das ließen sich unsere Alt-Herren nicht zweimal sagen und „belagerten“ den Raum für die VIPs. Dass der tatsächlich von United eingenommen wurde, zeigen Bilder der Pressekonferenz nach dem Spiel, die quasi inmitten von rot-weißen Anhängern stattfand.
 
Über den Besuch aus seinem Heimatverein freute sich auch Michael Hohnstedt, der immer noch eine enge Verbundenheit zu Union Varl spürt. Einmal Unioner, immer Unioner. Am Ende des Tages ging es mit dem Planwagen und gut gelaunten Alt-Herren-Kickern zurück nach Varl.
 

 

 
 
 
 
Florian Haase, Tobias Drunagel
und Sebastian Numrich
organisierten den Workshop.
 
24.04.2019 - Tolle Ideen für unser Jubiläum gesammelt
 
Wir hatten aufgerufen zu einer Ideenwerkstatt unter dem Motto „United 2021“, um Ideen für unser 100-jähriges Vereinsjubiläum zu sammeln. Und die Unioner haben wieder einmal gezeigt, dass sie eine große Familie sind: Rund 100 Vereinsmitglieder fanden sich am Sonntagmorgen am Sportplatz ein. Wahnsinn! Eine tolle Resonanz – und zeigt, dass jeder irgendwie Anteil am großen Jubiläum haben möchte. Nicht nur der Zuspruch für den Workshop war hervorragend, auch die kreativen Ideen zu diesen fünf Kategorien sprudelten:
  • Silvesterparty 2020
  • 100 Jahre – 100 Veranstaltungen
  • Jubiläumswochenende
  • Chronik
  • Die Marke „Union Varl“
Wie soll das Jahr gestaltet werden? Welche Veranstaltungen sind denkbar? Welche Highlights sind gewünscht? Wie kann die Chronik aussehen? Wie wollen wir das Jubiläum nach außen sichtbar machen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigten die Anwesenden. Zahlreiche tolle, neue und manchmal auch verrückte Ideen landeten auf den Flipcharts. Unglaublich, was ihr euch habt einfallen lassen.
 
Das Orga-Team und die Team-Betreuer sortieren diese Vorschläge nun noch einmal. In Kürze wird das Protokoll an alle Teilnehmer geschickt. Und dann geht’s in die Arbeitsgruppen... Wir sind motiviert für 100 Jahre United!

 

Stemwede

20.04.2019 - Kampf nicht belohnt - 1:2 gegen Stemwede
 
United I und United II müssen sich gegen die Gäste aus Stemwede geschlagen geben. Die Zweite verliert am vergangenen Dienstag mit 4:1 gegen den TuS und auch die erste Mannschaft musste sich nach 90 Minuten mit 2:1 geschlagen geben.
 
Am Mittwoch stand Sven Kassen mit seinen Mannen aus Stemwede zu Gast auf dem Rasen des United Parks. Varl kam gut in die Partie und konnte sich auch in der ersten Halbzeit noch belohnen. Marcel Pohlmann zog aus der Distanz ab und traf zum 1:0. Patrick Spreen hatte das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Keeper. Mit der Führung ging es in die Pause.
 
Nach der Pause kam Stemwede besser in das Spiel und machte etwas Druck. Der Knackpunkt im Spiel war aber die gelb-rote Karte für Pascal Meier in der 76. Minute. Der Freistoß nach der zweiten gelben Karte brachte direkt den Ausgleich für die Gäste. 
Varl mauerte nur noch und versuchte das 1:1 über die Zeit zu bringen. Aber zurzeit haben die Varler einfach kein Glück. 
In der Nachspielzeit fliegt ein Pressschlag direkt vor die Füße von Stemweder Nico Engelbrecht, der frei auf das Varler Tor rannte und zum 2:1 einschob. Kurz darauf war die Partie vorbei und United stand wieder ohne Punkte da.
 
Über Ostern haben die Spieler von Oliver Sander frei und müssen dann am Sonntag, 28.04., erst wieder gegen den SV Börninghausen ran.
 
Aufstellung: Redeker, Schwettmann (45. Fräger), S. Ihlenfeld, Koch, Spreen, P. Meier, A. Lange, Rüter, Rehling, Hörnschemeyer, Pohlmann

 

Frotheim
15.04.2019 - Punkteteilung im Kellerduell
 
Neben dem Workshop United2021 am gestrigen Sonntag wurde auch noch Fußball gespielt im United Park.
Die Zweite trennte sich mit 0:0 gegen den VfL Frotheim II. Auch die erste Mannschaft kam nicht über ein 2:2 beim Tabellenvorletzten aus Frotheim hinaus.
 
Die erste Halbzeit bestimmten klar die Gäste aus Frotheim. Die Spieler um den baldigen Trainer der Union, Florian Haase, erspielten sich einige Chancen, scheiterten aber immer wieder an Torwart Marcel Redeker oder an der eigenen Überzeugung den Ball ins Tor zu schießen. 
In der 42. Minute schafften sie es aber dann doch, den Ball im Netz unter zu bringen, aus einer stark abseitsverdächtigen Position, schob Tim Wullbrand zum 1:0 ein. 
Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
 
Nach einer etwas lauteren Ansprache von Oliver Sander kam die erste Mannschaft besser aus der Kabine und schaffte es direkt in der 46. Minute durch Andre Lange den Ausgleich zu erzielen. In der 63. Minute gelang Tobias Rüter der Führungstreffer. Die Kräfte ließen bei der Union aber immer mehr nach. Zwölf Minuten vor Ende erzielte der VfL allerdings noch den Ausgleich durch Sören Riechmann.
Mit dem 2:2 trennten sich die beiden Teams nach 90 Minuten. Beide Teams hatten sich mehr erhofft, müssen aber mit dem Unentschieden jetzt leben.
 
Aufstellung: Redeker, Schwettmann (45. Rehling), S. Ihlenfeld, Koch, Pöttker, Spreen (66. Hörnschemeyer), P. Meier, Rüter, D. Wehbrink, Adnik (80. Viermann), A. Lange

 

WhatsApp Image 2019-04-05 at 18.11.24

11.04.2019 - United auf Stadiontour
 
Am vergangenen Freitag stand für die Jugendabteilung von Union Varl wieder eine Stadionfahrt auf dem Programm. Diesmal ging es nach Bielefeld zum Spiel von Arminia gegen Erzgebirge Aue. Mit 2 Bussen machten sich die Kinder inklusive einiger Eltern auf den Weg. Gute Stimmung gab es schon auf der Hinfahrt und der Union Varl Schlachtruf wurde auch im Stadion weiter angestimmt. Der 2:1 Heimsieg von Arminia trug dann zu einer rundum gelungenen Veranstaltung bei! Knapp 70 Unioner machten sich zufrieden auf den Heimweg.

Ein großer Dank geht an den Förderverein, der die Fahrt mit seiner Unterstützung ermöglicht hat!

 

 

08.04.2019 - Nehmt United wieder mit auf eure Reisen
 
Seit 2014 rufen wir euch zu unserer Aktion „United auf Reisen“ auf. Mehr als 100 Fotos von überall auf der Welt sind in dieser Zeit schon bei uns eingegangen. Ihr fahrt in den Urlaub? Jetzt zu Ostern, im Sommer oder im Herbst? Ganz egal, ob weit in die Welt hinaus oder um die Ecke – nehmt Union Varl mit! Und zeigt uns eure besten Fotos mit United.
 
Wie ihr einen ganzen Verein mitnehmen sollt? Das ist gar nicht so schwer: Ein rotes Shirt mit United-Logo, unser Fanschal, die Cap oder ein in den Sand gemaltes Unionswappen – erlaubt ist, was gefällt und auf irgendeine Weise „Union Varl“ zeigt. Auf den Fotos der vergangenen Jahre besonders beliebt: Die United-Fahne. Sie wurde schon an vielen Orten auf der Welt gehisst. Aber eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
 
Und das Beste: Für die besten Fotos gibt’s tolle Preise zu gewinnen. Mitmachen ist ganz einfach: Ein Foto mit Union Varl (in welcher Form auch immer) machen und mit dem Betreff „Fotoaktion“ per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.
 
Bis Ende November könnt ihr uns eure Fotos schicken. Alle Bilder werden auf www.union-varl.de veröffentlicht und von einer Jury bewertet. Die besten, lustigsten, ausgefallensten Fotos werden prämiert. Auf der JHV im Dezember geben wir wieder die Gewinner bekannt.
 
Also, United in Szene setzen – an die Kamera, fertig, los!

 

TuRa
08.04.2019 - Der erste Dreier in 2019!
 
Gestern konnte die erste Mannschaft endlich mal wieder einen Dreier einfahren und somit auch den ersten Sieg in 2019 verbuchen. Mit 2:1 wurden die Gastgeber von TuRa Espelkamp geschlagen. Die Zweite kam über ein 0:0 in Levern nicht hinaus.
 
Nach bereits 40 Sekunden lief Andre Lange frei auf den Keeper der Turaner zu, scheiterte aber an diesem. Das Spiel war viel durch lange Bälle und Standards geprägt. Auch das 1:0 für die Union entstand durch einen Standard. Einen Kopfball von Andre Lange ließ der Keeper klatschen und Sören Ihlenfeld drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. 
Anschließend wurde es etwas kurios, Marcel Redeker war nach Ermessen des Schiedsrichters mit der Hand bei seinem Abschlag schon außerhalb des Sechzehners und so gab es Freistoß für TuRa. Diesen verwandelte Tobias Pauls mit einem Strahl in das Torwarteck zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
 
Nach der Pause hatte TuRa mehr vom Spiel, konnte allerdings keine Chancen verwerten. Auch Varl hatte noch ein paar gute Gelegenheiten, konnte diese aber zunächst auch nicht nutzen. Als sich alle schon fast mit einem Unentschieden abgefunden hatten, war es Tobias Rüter, der aus dem Gewühl heraus mit einem Schlenzer ins lange Eck zum 2:1 einnetzte.
Die Freude der Varler war groß und somit konnte auch der erste Dreier in 2019 eingefahren werden.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag gegen den baldigen Trainer der ersten Mannschaft. Um 15 Uhr sind der VfL Frotheim und Florian Haase im United Park zu Gast.
 
Aufstellung: Redeker, Schwettmann, S. Ihlenfeld, Koch, Pöttker (67. D. Röhe), Spreen, P. Meier, T. Rüter, D. Wehbrink (33. J. Meier), Rehling, A. Lange

 

Tengern
01.04.2019 - Nach Halbzeit Eins schon geschlagen
 
Am gestrigen Sonntag wurde im United Park leider nur ein Punkt aus zwei Spielen der Senioren eingefahren. Die zweite Mannschaft konnte sich ein 3:3 gegen den BSC Blasheim II erkämpfen. Die Erste hingegen musste sich mit 4:1 gegen den TuS Tengern II geschlagen geben.
 
Das Spiel begann zunächst gut, denn die United ging durch Kadir Anik mit 1:0 in Führung. Doch die Führung hielt nicht lange, in der 24. Minute glichen die Gäste durch einen sehr strittigen Elfmeter zum 1:1 aus. Zwei Minuten später erzielten diese auch schon das 2:1. Union glitt das Spiel immer mehr aus den Händen und kurz vor der Pause erzielten die Gäste dann auch noch das dritte und vierte Tor. Somit war das Spiel schon nach der ersten Halbzeit so gut wie gelaufen. 
 
Nach der Pause versuchten die Varler noch einmal dagegen zu halten, kamen allerdings nicht zwingend vor das Tor vom TuS-Keeper. So plätscherte das Spiel dahin und nach 90 Minuten hieß es 4:1 für die Gäste aus Tengern.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag gegen TuRa Espelkamp. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr in Alt-Espelkamp.
 
Aufstellung: Redeker - Streich - Ihlenfeld - Spreen - Pöttker - D. Röhe (45. P. Meier) - A. Lange - Rehling - Anik (75. Viermann) - Hörnschemeyer (45. Pohlmann) - Rüter

 

29.03.2019 - Unsere Radfahrer starten in die neue Saison
 
Am Wochenende wird die Uhr umgestellt – für unsere Radfahrgruppe der Startschuss in die neue Saison. Immerhin ist es abends dann wieder länger hell, ideal zum Fahrradfahren. Ab dem 3. April dreht die Gruppe wieder jeden Mittwoch ihre Runde durch Varl und Umgebung. Treff ist immer um 18.30 Uhr am Varler Sportplatz. Mitmachen darf, wer gerne in netter Gesellschaft etwas sportlich aktiv sein möchte. Schaut einfach einmal vorbei!

 

 

Umbauarbeiten2

 

Umbauarbeiten

26.03.2019 - United Park jetzt mit überdachten Spielerbänken

Die Nominierung für die Startelf ist das Ziel eines jeden Fußballers. Sollte es bei Heimspielen im United Park damit demnächst nicht klappen, sitzt man zumindest von nun an deutlich komfortabler. Vier überdachte Spielerbänke werten unsere beiden Plätze weiter auf.

Der Wunsch nach mehr Komfort ist nicht erst in den bereits oft genannten United 2021-Workshops entstanden. Seit ca. 15 Jahren gibt es den Wunsch, im Zuge der Vorbereitungen auf unser Jubiläumsjahr nahm das Projekt nun aber wieder richtig Fahrt auf.

Wieder einmal galt hier das Unions-Prinzip der vielen fleißigen Hände. So kümmerten sich Christian Streich und Lars Meier um die finanzielle Unterstützung für die Anschaffung der Bänke. Mit den Firmen GlasMetall, Gauselmann, RWE, Meyer-Holsen und dem Restaurant Xantis fanden sich gleich fünf Unterstützer. „Wir sind unseren Partnern sehr dankbar, anders wäre das Ganze nicht möglich gewesen“, dankte der zweite Geschäftsführer Lars Meier. Meier kümmerte sich auch um die Beschaffung der vier hochwertigen Ersatzbänke.

Nach der Lieferung machte sich ein Helferteam bestehend aus Ingo Schmalgemeier, Marco Tielbürger, Gerhard Kokemoor, Günter Tielbürger, Erhard Molkenbur und Klaus Nega ans Werk. Ein Fundament wurde gegossen, die Bänke fachgerecht aufgestellt. „Der Aufbau hat dank unserer Helfer hervorragend funktioniert. Wir sind sehr stolz auf unseren nächsten Step. Nach den großen Fortschritten im Jugendraum erfährt nun auch der sportliche Bereich eine klasse Aufwertung“, freute sich Projektleiter Lars Meier abschließend.
Sponsoren

 

Logo vs. HSC
25.03.2019 - Erster Punkt in 2019
 
Der erste Punkt für die Mannschaft um Oliver Sander konnte am gestrigen Sonntag eingefahren werden.
Mit 1:1 trennte sich die erste Mannschaft gegen den HSC Alswede.
Die Zweite musste sich kurz zuvor mit 3:1 gegen die Reserve des HSC geschlagen geben.
 
Bei der Ersten lief es zuvor gut, bereits in der 9. Minute erzielte Dominik Wehbrink das 1:0 für die Union. Kurz darauf hatte Andre Lange das 2:0 auf dem Fuß, verpasste aber knapp den Ball. Anschließend konzentrierte sich die Mannschaft auf die Defensivarbeit.
 
Nach der Pause ging es dann schnell, Alswede glich in der 52. Minute durch Tim Hageböcke zum 1:1 aus. Das Spiel wurde mit zunehmender Spieldauer immer mehr zum Kampfspiel und beide Mannschaften warfen alles in die Zweikämpfe. Keiner der beiden Mannschaften schaffte es jedoch, den Führungstreffer zu erzielen, so trennte man sich mit einem Unentschieden.
 
Aufstellung: Redeker, Schwettmann (45. Streich), Koch, S. Ihlenfeld, Pöttker, A. Lange, Spreen, Rehling (78. Pohlmann), D. Wehbrink, Hörnschemeyer (85. Viermann), Rüter

 

Logo2021hoch-230px
United2021
22.03.2019 - Anpfiff 2021 - dein Jubiläumsjahr!
 
Liebe Unioner!
 
Euch allen ein frohes neues Jahr 2021! Keine Sorge, ganz so schnell ist der Kalender dann doch nicht davongerast, aber wir möchten mit Euch zusammen nun das große Jubiläum unserer United einläuten.
 
Jahrelange Bezirksligaträume, neue und innovative Breitensportgruppen, die Damen-Aufstiegsrunde, der Tischtennis Final-Four-Triumph, unvergessliche Altherren-Finals, der weltberühmte WM-Pokal im kleinen Varl, die Rückkehr einer Volleyball-Jugendmannschaft, die einzige Karnevalsabteilung im Altkreis oder die Gründung einer Darts-Abteilung inkl. einer herausragenden, kreisweiten Veranstaltung. Dazu eine unglaublich tolle und leidenschaftliche Jugendarbeit, im Breitensport und Fußball.
 
Allein in den letzten Jahren haben wir (Vereins)Geschichte geschrieben. Wir alle haben uns ein denkwürdiges Jubiläumsjahr verdient, denn 2021 wird Union Varl 100 Jahre alt. Wir wollen dieses Jubiläum und auch ausnahmsweise uns selbst mal richtig feiern. Mit Euren Ideen, Euren Wünschen und Euren Events.
 
Zum „Anpfiff 2021 – dein Jubiläumsjahr“, wo wir ganz konkret das Jubiläumsjahr planen wollen, möchten wir Euch ganz herzlich einladen.
Dieser Startschuss findet am Sonntag, 14.04.2019 um 10:00 Uhr im Jugendraum des United Parks statt.
 
Wir möchten Euch um eine kurze Anmeldung per E-Mail bis zum 01.04.2019 bitten. Kurze Rückmeldung an:
 
Tobias Drunagel:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  ,
Sebastian Numrich:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Florian Haase:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Lasst uns gemeinsam in das Jahr 2021 starten – und zeigen wie lebendig und jung man 100 Jahre alt werden kann.
 
P.S.: Was dank Eurer Hilfe und Ideen aus dem letzten Workshop schon entstanden ist, seht Ihr hier nochmal...

Aktionen2021

 

United Lounge

 

Neuer TV

19.03.2019 - Weitere Neuzugänge in unserem Jugendraum 
 
Er war ein großes Thema bei allen bisherigen Workshops auf unserem Weg zum Jubiläumsjahr 2021: der Jugendraum. Gemütlicher und funktionaler wünschten sich nicht wenige Unioner eine Frischzellenkur für einen der zentralen Orte in unserem United Park.
Und die Arbeitsgruppe um Marco Tielbürger und Ingo Schmalgemeier konnte nun am Wochenende weiteren Vollzug melden.
 
In der jetzt schon kultigen Sitzecke sorgt der neue Schriftzug für echtes Flair. Ein großes Dankeschön hier auch an die Damenmannschaft für die Umsetzung!
Außerdem wurde die Leinwand durch einen TV ersetzt. Hier kann man in Zukunft beispielsweise Präsentationen oder Fotostrecken verfolgen.
 
Da der Weg zu 2021 so erfolgreich verläuft, kümmern wir uns nun zeitnah um das Jubiläumsjahr selbst: Am 14.04.2019 wird daher der "Anpfiff 2021" erfolgen. Weitere Infos dazu bald auf allen Kanälen.
 
 

 

H96 FBSchule
 
15.03.2019 - Osterferien mit der Fußballschule von Hannover 96
 
Eine nicht alltägliche Chance für alle Kinder von 6 bis 14 Jahren einmal unter Profibedingungen zu trainieren. Vom 23. bis 26.4. ist die 96-Fußballschule zu Gast in Varl und bietet professionelles Training und ein spannendes Rahmenprogramm an. Getränke und Mittagessen und eine komplette Trainingsausrüstung sind inklusive.
 
Unter dem Link findet Ihr alle weiteren Informationen:
 
 
Union Varl-Vereinsmitglieder bekommen 30 Euro des
Gesamtpreises vom Förderverein zurückerstattet.
H96 FBSchule Banner

 

pdf-logo230
13.03.2019 - Neuer Thekenbelegungsplan online
 
Der neue Plan zur Belegung der Theke bei Heimspielen der ersten Mannschaft unserer Union im United Park ist online.
Unter folgendem Link könnt ihr euch mal einen kleinen Überblick verschaffen.
 

 

Andre Lange Drehschuss

 

Logo Union neu 230px

11.03.2019 - Kein guter Start in die Rückrunde
 
Leider konnte die erste Mannschaft um Trainer Oliver Sander noch keine Punkte aus den ersten beiden Spielen ergattern. Im ersten Spiel gegen den TuS Gehlenbeck waren sie aber nah dran.
In einem ausgeglichenem Spiel schaffte es die United nach einem 0:1 Rückstand den Ausgleich zu erzielen und war auch am Drücker den Führungstreffer zu schießen.
Doch die ungenutzten Chancen wurden bestraft. Ein Foul von Daniel Pöttker an den Gehlenbecker Stürmer, führte zum Elfmeter für die Gastgeber. Dieser wurde verwandelt und so stand Varl am Ende leider mit Null Punkten da.
 
Im zweiten Rückrundenspiel gegen den FC Preußen Espelkamp II, waren die Verhältnisse klar verteilt. Die Preußen wurden Ihrer Favoritenrollte gerecht und besiegten die Varler mit 2:0. Auf dem Kunstrasen im Mittwaldpark spielten die Preußen sich Chance um Chance herraus, konnte jedoch nur zwei Ihrer guten Einschussmöglichkeiten nutzen.
Varl konzentrierte sich auf die Defensivarbeit. Die stark dezimierte Truppe der United zeigte viel Einsatz- und Laufbereitschaft. Gleich drei A-Jugendliche mussten über fast 90 Minuten ran. Marcel Pohlmann, Leon Viermann und Ben Rehling (erster Einsatz für United I) standen in der Startelf. Auch weitere Spieler aus der Zweiten, mussten den Kader der Ersten unterstützen.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem ersten Heimspiel der Rückrunde. Sofern das Wetter mitspielt, ist Anstoß um 15 Uhr im United Park.

 

derbystarball
07.03.2019 - Halbfinale für die Ü32 II
 
Ü32 II der Alt Herren stehen nach einem 1-0 Sieg (Pascal Spreen) im Halbfinale.
Am letzten Samstag wurde einer der Favoriten auf den Titel, der TuS Tengern niedergekämpft und somit geht es am kommenden Samstag um 16:20 in Lübbecke gegen den nächsten Favoriten vom SV Hüllhorst/Oberbauerschaft um den Einzug ins Finale!

Für unsere Ü55 war leider nach einer 0-1 Niederlage gegen Fabbenstedt Schluss!
Man kann aber auch hier auf eine recht gute Hallensaison zurückblicken.

Für unsere jüngsten Alt Herren war leider vor den K.O Spielen Schluss.
Man schaffte zwar den Aufstieg in die Kreisliga A, doch hier musste man sich in der Zwischenrunde geschlagen geben.

 

Logo Union neu 230px
05.03.2019 - United Bus on Tour
 
Das neue United Aushängeschild wurde letzte Woche nochmal offiziell von unseren Sponsoren Sandmöller und Küchenlounge Wagenfeld übergeben.
 
Der 2. Geschäftsführer Lars Meier bedankte sich bei Dörte Beutner, Markus Schlottmann und Maik Stoppelberg mit einem Strauß Blumen und United Fanartikeln. Durch ihre großartige Unterstützung konnten wir die Idee in einer herausragenden Art und Weise umsetzen und sind so auch tagtäglich auf den Straßen im Altkreis präsent. Vor allem die Jugendabteilung freut sich schon auf die kommenden Fahrten stilecht im Union Varl Mannschaftsbus!
 
Vielen Dank!
United BUs

 

22.02.2019 - United Show Kids bei der Stadtsportlerehrung
 
Keine Sportlerehrung der Stadt Rahden ohne Varler Beteiligung... Wenn auch in diesem Jahr kein Mitglied unserer United geehrt wurde, so waren trotzdem Unioner dabei. Ilka Schmale führte in diesem Jahr als Moderatorin durch das Programm. Dabei konnte sie auch unsere United Show Kids begrüßen, die die anwesenden Sportler mit ihrem Tanz-Auftritt begeisterten. Für die Kids ein ganz besonderer Moment, auf so einer großen Bühne und vor so vielen Menschen.
Wir finden: Den Applaus hattet ihr euch echt verdient!

 

 
 
15.02.2019 - Lachen, tanzen, feiern beim karneVARL
 
Wer glaubt, dass nur die Jecken an Rhein und Main Karneval feiern, der irrt. Denn auch hier in OWL wird die närrische Zeit gefeiert – bei uns in Varl schon seit Anfang der 70er Jahre. Auch in diesem Jahr, zur 49. Ausgabe, wird es wieder zwei Veranstaltungstage geben. Mit Blick auf die verschiedenen Zielgruppen haben wir einiges geändert.
 
Angefangen beim Namen: Aus dem früheren „Kappenfest“ wird jetzt „karneVARL“ – einfach, eingängig und so naheliegend, wenn das Event quasi im Ortsnamen steckt. Gefeiert wird der „karneVARL“ wie bisher auch an zwei Tagen – am 2. und am 5. März geht’s jeweils um 19.33 Uhr im Saal bei Wiehe’s Planwagen los.
 
An dem Samstag starten wir die größte Karnevalsparty im Altkreis unter dem Motto „Varl eskaliert“. Der Fokus liegt dabei auf einer Party mit Liveacts zum Mitsingen und Mitfeiern, Live-Musik der Top40-Band „Just in Time“ und coolen Beats von DJ Nik. Grund für die Änderung: Unsere Gäste am Samstag wollen lachen, tanzen, feiern, nicht still sitzen. Ein kurzes, vorrangig musikalisches Programm läutet den Partyabend ein. Dann heizt DJ Nik bis in die frühen Morgenstunden ein. Einen Kostümwettbewerb gibt's auch. Denn jedes Jahr kommen Gruppen zu uns, die sich im Vorfeld viele Gedanken um ihr Kostüm machen, selbst basteln und nähen. Aber: Ein lustiges T-Shirt oder ein Hut tut es aber auch! Ein großes Essen vor dem Event gibt es dieses Mal nicht, dafür aber den ganzen Abend lang herzhafte Snacks „auf die Hand“.
 
Ein leckeres Schnitzel-Buffet gibt es dagegen am „karneVARL“-Dienstag. Vor dem bunten Karnevalsprogramm können sich die Gäste stärken. Anmeldung dazu bei Wiehe’s Planwagen (Tel. 05771-800). Dann startet die typische Karnevalssitzung mit allem, was dazu gehört: Musik, Tanz, Sketch und Büttenrede. Wir wissen, dass unsere Gäste am Dienstag sich unterhalten lassen möchten, lachen in netter Gesellschaft und ein paar lustige Stunden verbringen. Während und nach dem Programm spielt „Just in Time“ live.
 
Für die kleinsten Jecken findet am Rosenmontag, 4. März, um 15 Uhr der Kinderkarneval im bunten Saal bei Wiehe statt. Und auch der Nachwuchs zeigt, dass auch die sturen Ostwestfalen närrisch sein können. Wer braucht da schon Köln, Düsseldorf & Co.?

 

Auftakt
14.02.2019 - Erste Mannschaft absolviert erste Einheiten
 
Nach einer erholsamen Winterpause sind die Mannen um Oliver Sander
am 1. Februar wieder in die Vorbereitung gestartet. 
Da das Wetter noch nicht ganz so optimal war, fand die erste Einheit in der Varler Turnhalle statt. Die Halle war gut gefüllt und direkt das erste Training zeigte, dass der Trainer die Mannschaft gut auf die Rückrunde vorbereiten will. Mit schweißtreibenden Übungen kamen einige der Spieler nah an ihre Grenzen. 
 
Die folgenden Tage wurde auch kräftig trainiert, teilweise schon wieder auf dem Sportplatz, aber auch die Varler Halle und der Soccer-Court im Westfalen Hof wurden genutzt.
 
Das erste Testspiel gegen den FC Sulingen II musste leider ausfallen. Ein weiteres Testspiel steht am kommenden Sonntag auf dem Plan. Anstoß ist um 14:00 Uhr gegen Türk Gücü Espelkamp im United Park.
 
Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Rückrunde und wünschen der Mannschaft viel Erfolg beim Kampf um die Punkte.

 

 
Zu diesem besonderen Anlass
gratulierte nicht nur die
Fitnessgruppe, sondern auch unser
2. Vorsitzender Ulf Kemper.
10.02.2019 - 80 Jahre und kein bisschen langweilig
 
Im hohen Alter noch fit und gesund zu sein, regelmäßig zum Sport gehen zu können und Spaß in der Gemeinschaft zu haben – wer wünscht sich das nicht? Unionerin Hannelore Gerkens lebt genau dies. Mit ihren 80 Jahren ist sie noch fit wie ein Turnschuh und damit erst die zweite Sportlerin bei Union Varl, die in diesem Alter noch aktiv ist.
 
Seit mehr als 40 Jahren ist Hannelore in unserer „Fitnessgruppe für Jederfrau“ aktiv, gehört zu den Gründungsmitgliedern der Turngruppe. Zudem war sie jahrelang ein festes Mitglied unserer Karnevalsgruppe und bekannt für ihre lustigen Geschichten von „use Vaddern“, mit denen sie Jung und Alt jedes Jahr aufs Neue begeisterte. Diese humorvolle Art schätzen auch ihre Sportler-Kolleginnen. „Langweilig wird es mit Hannelore nie“, sind sich alle einig. Denn auch heute noch trifft sich Hannelore jeden Dienstag mit 25 anderen Frauen zum Sport in der Varler Turnhalle – immer mit viel Humor und Spaß an der Bewegung.

 

 

 

21.01.2019 - FreewayCup-Fahrt sorgt wieder für Begeisterung
 
Dieses Mal haben wir unsere Fahrt der Fußball-Jugendabteilung zum FreewayCup nicht am ersten Turniertag gestartet, sondern am Finaltag. Am Sonntagmorgen trafen sich rund 70 kleine und große Unioner beim Vereinswirt Zum Goldenen Hecht. Von dort ging es mit Sandmöller Reisen und natürlich in unserem United-Bus nach Lübbecke. Spannende Spiele, packende Zweikämpfe, viele Tore, Top-Talente und ein super Rahmenprogramm sorgten für Begeisterung der Mitgereisten. Für die Kids besonders aufregend: Die Autogrammjagd bei den Stars von morgen. Wir sind gespannt, welche Spieler wir wohl in ein paar Jahren in der Bundesliga wiedersehen. Der 20. FreewayCup war auf jeden Fall wieder ein echtes Erlebnis für uns!
 
Die Kosten für die Busfahrt und die Tickets hat auch dieses Mal wieder unser Förderverein übernommen. Dafür an dieser Stelle ein großes DANKE! Toll, dass ihr unsere Jugend so unterstützt und ihnen diese besonderen Momente ermöglicht!
 

 


Fotos: Willi Pries / Michael Meier
17.01.2019 - United Darts Championship: Danke, Danke, Danke!
 
So langsam haben auch wir uns erholt. Zunächst ein Danke an euch „Bekloppte“ für diesen unglaublichen Abend am vergangenen Samstag. Dass das Dach nicht weggeflogen ist, ist auch alles. Das größte Dankeschön geht nun noch an die, ohne die all das nicht möglich gewesen wäre: unsere Sponsoren!
 
Allen voran Barre und Gauselmann, die uns mit ihrer Unterstützung die technischen Voraussetzungen geschaffen haben. Danke für den Mut, uns bei dieser Erstausgabe so unter die Arme zu greifen!
 
Ein Danke geht natürlich auch an alle Teamsponsoren. Auch ihr habt einen großen Anteil an diesem Event. Ganz besonders LSM für die komplette Technik und Sandmöller für die Abholung unserer Gastvereine.
 
Wir sind für all die Unterstützung sehr dankbar!

• Privatbrauerei Ernst Barre
• Gauselmann
• Zakkes Sport Borchard
• JPs Cocktails
• Sandmöller Reisen
• EDEKA Center Hartmann
• LSM
• Generali Generalagentur Marco Kütemann
• Raiffeisen Lübbecker Land
• KB-CNC Technik
• Stadtsparkasse Rahden
 
          
 
          

 

 
 
 
 
Benny Grote 
 
 
 
Werfer und Fans 
 
 
 
Damen

Fotos: Willi Pries

14.01.2019 - UDC-Premiere mehr als geglückt! 
 
Die ersten „United Darts Championchips“ des Altkreises Lübbecke werden von BW Oberbauerschaft gewonnen. Im Finale gelingt ein knapper Sieg gegen das Duo von Gastgeber Union Varl, doch die Stimmung toppt alles.
 
Selbst eingefleischte Darts-Fans rieben sich am Samstagabend die Augen. Mit so einer Stimmung hatten auch sie nicht gerechnet. Die Vorschusslorbeeren, aber auch die Erwartungen vor der Premiere der „United Darts Championships“ waren groß und nach Beendigung der Veranstaltung lässt sich ohne Zweifel ein klares Resümee ziehen: die Varler hielten nicht nur die Erwartungen, sie übertrafen sie noch.
 
Etwas verrückt ist Union Varl schon, das wurde am Samstag wieder deutlich. Die Varler feiern nicht nur den Karneval gebührend, sondern können auch ein Dartsevent aus dem Boden stampfen. „Das ist schon einmalig, was hier aufgezogen wurde“, meinte Sebastian Vogt vom VfB Fabbenstedt. Den Sieg bei den ersten „UDC“ sicherte sich nicht ganz unerwartet das Duo von BW Oberbauerschaft, Sven Oevermann und Dominik Bokel.
 
„Das ist schon einmalig, was hier aufgezogen wurde“
 
Von Beginn an war die Stimmung auf 180 im Varler „Wiehe Pally“. So viel sei schon einmal vorweggenommen. Die perfekte Aufnahme von 180 Punkten mit drei Würfen wurde während des Turniers leider nicht geworfen. „Natürlich hatte man immer darauf gehofft, aber ehrlich gesagt war mit dem Saal im Rücken damit auch nicht unbedingt zu rechnen“, meinte Sebastian Numrich. Den höchsten Wurf zeigte der Oberbauerschafter Sven Oevermann mit 140 Punkten.
 
Ein Extralob verdiente sich auch „Caller“ und Moderator Carsten Dehne, der nicht nur für ordentlich Stimmung sorgte, sondern auch beim Zählen immer hellwach war. Erfreulich war auch, dass alle Zuschauer dartstypisch mit Verkleidung erschienen. Ob nun in Polyester-Retro-Trainingsanzügen wie der VfB Fabbenstedt oder der Anhang des TuS Levern, der in Cheerleader-Kostümen für Aufsehen sorgte.
 
Während sich das Publikum selbst feierte, wurden natürlich auch noch „Pfeile“ geworfen. Gleich in der ersten Partie standen die Lokalmatadoren Steven Windhorst und Steffen Sander am „Oche“. Gegen den VfL Frotheim mit Christian Mehrhoff und Timo Schröder war dem jungen Varler Duo die Nervosität noch deutlich anzumerken. Mit 0:2-Sätzen ging die Partie aus Varler Sicht verloren.
 
Doch der Abend sollte für das Gastgeberteam noch eine erfreuliche Wendung nehmen. Sehr zu Freude des Varler Anhangs, bei denen vor allem die Fußball-Damen für mächtig Stimmung sorgten, ging die Reise von Windhorst und Sander weiter. Nach einem weiteren Sieg gegen den VfL Frotheim, der zuvor knapp gegen BW Oberbauerschaft verloren hatte, betraten die Varler die Bühne, um im Endspiel BW Oberbauerschaft herauszufordern. In einem tollen Match setzten sich aber schließlich die favorisierten Sven Oevermann und Dominik Bokel knapp in drei Sätzen durch. Dabei „checkte“ Dominik Bokel zum Abschluss 102 Punkte aus. Auch im Profisport wird dies als „High Finish“ bezeichnet. Und damit streckten am Ende die Oberbauerschafter den großen Siegerpokal in die Höhe. „Es ist natürlich schön, dass wir am Ende gewonnen haben, aber wir hätten es auch jeder anderen Mannschaft gegönnt. Gerade den beiden Varlern gehört ein großes Lob ausgesprochen. Die beiden Jungs haben sich enorm gesteigert im Verlauf des Turniers“, so Sven Oevermann.
 
Wer nach der Siegerehrung gedacht hatte, nach einigen alkoholreichen Stunden würde schnell das Ende der Veranstaltung kommen, sah sich getäuscht. Erst in den frühen Morgenstunden konnte Hausherr Jörg Wiehe den Schlüssel endgültig umdrehen.
 
Quelle: Neue Westfälische

 

09.01.2019 - Neue Shirts für unsere Ehrenamtlichen
 
Frei nach dem Motto „Es ist eine Ehre, kein Amt“ üben unsere Ehrenamtlichen ihre Tätigkeiten bei Union Varl mit Leidenschaft aus. Wenn es für ihren Einsatz auch noch ein Präsent gibt, freut sich natürlich trotzdem jeder. So wurden unsere zahlreichen Trainer, Betreuer, Übungsleiter und Vorstandsmitglieder mit neuen Poloshirts ausgestattet – gesponsert von der Sportförderung der Stadtsparkasse Rahden. Wir sagen: DANKE!

 

 

06.01.2019 - Volker Schmale Vereinsmeister im TT
 
Das erste United-Event in jedem Jahr ist die Vereinsmeisterschaft der Tischtennis-Abteilung. Jedes Mitglied von Union Varl darf daran teilnehmen, unabhängig davon, ob er oder sie aktiv Tischtennis im Verein spielt.
 
So kamen am vergangenen Samstag wieder einige begeisterte Unioner zusammen, um sich vereinsintern im Tischtennis zu messen. Auf dem Treppchen standen am Ende dann aber doch die bekannten Gesichter.
 
Im Einzel-Finale traten Wilhelm Hartmeier und Volker Schmale gegeneinander an. Den Sieg und damit den Titel „Vereinsmeister 2019“ sicherte sich schließlich Volker Schmale. Vereinsmeister im Doppel wurden Werner Walke und Mirko Schmale.
 
Natürlich gehört ein bisschen Ehrgeiz dazu, im Vordergrund steht aber der Spaß und die Geselligkeit. Deshalb wird auch immer für das leibliche Wohl gesorgt mit einem obligatorischen Fingerfood-Buffet und dem einen oder anderen kühlen Getränk.

 

 

 

 

 

03.01.2019 - United-Turnier: Preisdoppelkopf und Darts
 
Wir verbinden Tradition mit Trend. Schon seit Jahrzehnten lädt Union Varl die Vereinsmitglieder immer kurz vor dem Jahresende zum Preisdoppelkopf und Preisknobeln ein. Und während an den Tischen die Karten fliegen, sind es an anderer Stelle die Pfeile. Um bei dieser vereinsinternen Veranstaltung auch für diejenigen, die kein Doppelkopf spielen, etwas anbieten zu können, findet seit drei Jahren parallel ein Darts-Turnier statt. Tolle Preise warten in allen „Wettbewerben“ auf die Teilnehmer.
 
Einen kleinen Eindruck des Turniers wollen wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten, ebenso wenig wie die Sieger. Das waren dieses Mal...
 
...beim Darts:
1. Platz – Steven Windhorst
2. Platz – Christian „Else“ Mehrhoff
3. Platz – Leon Viermann
 
...beim Doppelkopf:
1. Platz – Wilfried Wiegmann
2. Platz – Thorsten Martens
3. Platz – Ingo Schmalgemeier
 
Wer jetzt auch Lust bekommen hat und beim nächsten Mal dabei sein möchte – auch, wenn es noch fast ein Jahr dauert – kann sich schon mal den 22.12.2019 als Termin im Kalender eintragen. Wer vorher das „Pfeilewerfen“ noch etwas üben möchte, kann sich immer montags ab 19:30 Uhr im Sportlerheim der Darts-Truppe anschließen.

 

 

 

 

02.01.2019 - Gewinner „United auf Reisen 2018“
 
Seit 5 Jahren rufen wir euch auf, unsere United mit auf Reisen zu nehmen und uns ein Foto zu schicken. Und das habt ihr jedes Jahr fleißig gemacht! Ob in Dubai, Rio, Bayern, der Türkei, auf Rügen, Mallorca oder den Malediven – überall auf der Welt habt ihr schon Farbe bekannt und rot-weiß getragen.
 
Auf der JHV haben wir auch dieses Mal die Gelegenheit genutzt, die besten Bilder zu prämieren. Gewonnen hat in diesem Jahr Christoph Sander mit seinem Foto im United-Shirt auf dem Tafelberg in Südafrika und vor beeindruckendem Hintergrund. Der zweite Platz ging an Pascal Meier und Sebastian Lange, die im Paradise Valley in Marokko die United-Flagge auspackten. Über den dritten Platz durfte sich Miriam Pöttker freuen, die ihren rot-weißen Schal vor der Tower Bridge in London präsentierte. Den Jugendpreis gewann Bennet Berg mit einem Foto im roten Unionsshirt auf Mallorca.
 
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vielen tollen Fotos, die ihr gemacht habt. Schön, wenn Union Varl auch etwas von der Welt sieht. Auch in 2019 freuen wir uns wieder auf eure Bilder!
           

 

Voller Saal: Mehr als 100
Unioner kamen zur JHV.
 
 
 
 
 
 
Die Geehrten
 
 
 
 
 
 
Wiedergewählte Vorstands-
mitglieder
31.12.2018 - JHV: Ehrungen und Vorstandswahl im vollen Saal
 
Auf unserer JHV lassen wir das Jahr immer noch einmal Revue passieren, blicken stolz auf das Erlebte zurück – auf viele tolle Momente sportlicher und geselliger Art. Dieses Mal kamen dazu mehr als 100 Unioner in den Saal im „Goldenen Hecht“ und erinnerten sich u. a. an die Stadtpokal-Wettbewerbe auf dem Feld und in der Halle, die wir ausgerichtet haben und bei denen unsere Nachwuchskicker gute bis sehr gute Platzierungen erreicht haben. Oder der erste Auftritt unserer United Show Kids auf dem Varler Schützenfest. Die Aufstiegsspiele unserer Fußball-Damen, in denen sie echte Werbung für sich gemacht haben. Das A-Jugend-Kreispokalfinale, bei dem sich unsere Jungs stark präsentiert haben. Oder die Neugestaltung unseres Jugendraumes am Sportplatz mit einer gemütlichen Sitz-Lounge und natürlich nicht zu vergessen der United-gebrandete Bus, der jetzt durch den Kreis fährt.
 
Die JHV ist aber auch immer ein perfekter Rahmen, verdiente Vereinsmitglieder zu ehren. Für 10-jährige aktive Tätigkeit im Verein wurden Florian Haase, Anna Lena Hadler, Herwig Hassfeld, Sven Krone, Lars Meier, Pascal Meier, Dennis Röhe, Dennis Rosenbohm und Klaus Steenkamp mit der silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Die gleiche Ehrung erhielten Sandra Becker, Liesel Meier, Wilhelm Schmalgemeier, Margit Steinkamp und Annette Große-Wöhrmann für 25-jährige passive Vereinszugehörigkeit. Für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Heinz-Hermann Bommelmann, Erhard Molkenbur, Gerhard Rabbe, Günter Tielbürger und Horst Vetter geehrt. Sie erhielten eine Urkunde sowie eine Dauerkarte für alle Fußball-Spiele im United Park.
Eine Sonderehrung gab es im Volleyballbereich: Volker Diephold, 2. Vorsitzender des Volleyballkreises, überreichte Silvia Boelk die bronzene Verbandsnadel für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement sowie aktive Tätigkeit in der Volleyball-Abteilung.
 
Keine Jahreshauptversammlung ohne Vorstandswahlen. Die gute Arbeit des Vorstandes wurde einmal mehr durch Wiederwahlen bestätigt. So treten folgende Unioner eine weitere Amtszeit an:
• Ulf Kemper als 2. Vorsitzender
• Ingo Schmalgemeier als 1. Geschäftsführer
• Wilfried Rehling als Sozialwart
• Sebastian Lange als 2. Kassierer
Für den ausscheidenden Ulrich Rosenbohm wurde Sören Ihlenfeld zum neuen Kassenprüfer gewählt.
 
Wir können auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken und freuen uns schon auf viele tolle Erlebnisse mit euch im neuen Jahr. Allen Unionern, Fans, Freunden und Förderern des Vereins wünschen wir einen guten Rutsch und ein tolles und vor allem gesundes Jahr 2019!

 

 

 

 

 

                                                                                                                                               

 

Michael Hohnstedt wechselt zu Union Varl

   

Nächster Termin  

13. Spieltag

20.10.2019 - 15:00 Uhr

Holsener SV

Rasenplatz Holsen, Mühlenfeld 73, 32609 Hüllhorst

4 Tage

   

Unsere Partner  

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Verlinkungen  

   
   

United Park  

   

E-Mail Kontakt  

   

United bei Facebook  

   

Besucherzähler  

Heute 66

Gestern 59

Woche 125

Monat 834

Insgesamt 135965